CD-Kritik: Querbeat

Das Leben gibt einen aus

Querbeat: Cover von "Fettes Q"

Querbeat: Cover von "Fettes Q"

Bonn. Die Bonner Band Querbeat bringt mit "Fettes Q" ihr erstes offizielles Album heraus. Trotz vieler Zitate lässt sich eine überzeugende eigene Note erkennen.

Gentleman, Coldplay, Brings, Mark Forster und ganz viel Blech. Man hört, was die Bonner Musiker selber mögen, doch irgendwann verflüchtigen sich alle Zitate. Dann ist nur noch das Blech als Markenzeichen – und ganz viel Feuer, Stimmung, Leidenschaft. Seit 15 Jahren mäandert Querbeat vorzugsweise durch den Karneval, mit Fettes Q liegt nun das erste Album vor.

 

Trotz zahlreicher Verweise besticht der Eigenanteil: sehr pointierte Rocksalven, gelenkige Rhythmen, perfektionistisch gesetzt Bläserlinien. Und herzergreifende, aber kitschfreie Texte rheinischer Zunge. Auf dem Titelstück thematisiert die Großformation ihren Durchmarsch in den erlauchten Kreis der professionellen Kölschrocker. Und „Das Leben gibt einen aus“ dokumentiert realitätsnah einen kuscheligen Kneipenabend.

Wertung: Sympathisch!