Tourte à la Viande

Vielseitiger Lauch

Die Fleischpasteten können noch durch Lauch ergänzt werden

Für alle, die mit der französischen Sprache nicht viel anfangen können, wäre vielleicht "Fleischpastete" die passende Bezeichnung für das in Teig gehüllte Fleischgericht. Egal ob als feines Abendessen, als Snack für zwischendurch oder als Proviant to go, dieses Gericht passt immer.

Zutaten für 6 - 8 Personen:

500 g Mürbeteig, 500 g Blätterteig, 250 g Kalbfleisch, 250 g Schweinsrücken ohne Knochen, 250 g fetter, gesalzener Speck, 250 g gekochter Schinken, 2 Esslöffel Olivenöl, 1 Ei, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Thymian, Lorbeer, Petersilie, 1 nussgroßes Stück Butter

Zubereitung:

Das Fleisch bis auf den Schinken in Stücke schneiden und 2 Stunden in einer zugedeckten Schüssel in einer Marinade aus Öl, Thymian, Lorbeer, Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskatnuss legen.

In der Zwischenzeit die Teige herstellen und wahlweise tiefgekühlte Teige auftauen lassen. Das Fleisch nach 2 Stunden aus der Marinade nehmen und zusammen mit dem Schinken fein hacken.

Den Mürbeteig ausrollen und in eine runde gebutterte Form geben. Den Fleischteig einfüllen. Mit dem zuvor ausgerollten Blätterteig (er sollte ca. 0,5 cm dick sein) bedecken. Die Ränder vom Mürbe- und Blätterteig anfeuchten und zusammenkleben.

In der Mitte eine kreisförmige Öffnung als Dampfabzug schneiden. Nun die aus dem Teig geschnittenen Verzierungen ganz lose auflegen. Mit verquirltem Ei bestreichen und im heißen Ofen 1,5 Stunden backen.