Narrenspiegel

<b>Spende der Narren:</b> (v.l.) Reiner Bauer, Hans Ulrich Tappe, Godehard Uthoff und Manfred Kolling.

<b>Spende der Narren:</b> (v.l.) Reiner Bauer, Hans Ulrich Tappe, Godehard Uthoff und Manfred Kolling.

In Ahrweiler, Bad Bodendorf und Heppingen feierten die Jecken den Auftakt der fünften Jahreszeit

  • Ahrweiler. (GS) Spende: In den Dienst der guten Sache stellten sich die fünf Karnevalsgesellschaften der Kreisstadt.

Für den Festausschuss überreichten Godehard Uthoff, Manfred Kolling und Reiner Bauer 5 000 Mark an Kreisstadt-Vize Hans-Ulrich Tappe. Das Geld ist für in Not geratene Bürger bestimmt.

  • Bad Bodendorf. (In) Sessionsstart: Auch die Bad Bodendorfer Karnevalisten feierten den Start in die "Fünfte Jahreszeit". Der Spielmannszug "Blau-Weiß" samt Tanzgruppen marschierte auf. Neu dabei waren diesmal ganz kleine Karnevalisten, die "blue berrys". Mit den "blue berrys" gibt es nun neben den "blue stars" und "blue valvets" nun eine dritte Tanzgruppe in Bad Bodendorf. Mit dreimal kräftigen "Bodendorf Alaaf" des Ortsvorstehers Markus Schlagwein und seines "roten Bruders" Wolfgang Groß wurde die Session eröffnet. Im Cafe "Ahrtal" ging es anschließend mit "kölschen Tön" weiter. Die "Bodendorfer Notenschänder" erfreuten die vielen Zuhörer mit Stimmungsliedern.
  • Heppingen. (shz) Goldjubiläum: Die Heppinger "Käslöffel"-Möhne, 46 an der Zahl, feierten zum Auftakt der Session ihr 50-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten begannen mit einer Messe in Sankt Martin. Anschließend fand ein großer Umzug durch den Ort statt. Die Möhne ließen sich zur Feier des Tages in einem Planwagen kutschieren. Vorweg mit klingendem Spiel die Musikanten des Heppinger Tambourcorps. Im Bürgerhaus begrüßte dann Obermöhn Heidi Steinfartz Mitglieder und Gäste zum bunten Programm willkommen.