Allgemeine Karnevalsgesellschaft Prinzengarde

Ball der Barone und Harlekine auf der Godesburg

Bei so prächtiger Kostümierung fehlt jetzt nur noch die Kostümprämierung, die die AKP bei der nächsten Burgparty im Jahr 2019 vorgesehen hat.

Bei so prächtiger Kostümierung fehlt jetzt nur noch die Kostümprämierung, die die AKP bei der nächsten Burgparty im Jahr 2019 vorgesehen hat.

BAD GODESBERG. Ob als Grimassen schneidender Harlekin, mit venezianischem goldenen Mantel gekleideter Baron oder als Phönix-Vogel: Die Gäste der Burgparty der Allgemeinen Karnevalsgesellschaft Prinzengarde (AKP) haben sich bei ihren Kostümen große Mühe gegeben.

Susanne beispielsweise nutzte mit ihren Freundinnen den Abend im Rittersaal der Godesburg, um für ein paar Stunden mal verborgen hinter Masken das Geschehen aus nächster Nähe zu erleben. Ob als Pirat oder als venezianischer Dieb Antonio, als barocker Edelmann oder als vornehm gekleideter Gentleman: Fast alle Partybesucher hatten sich zusätzlich Masken besorgt, schauten sich mit Katzenaugen oder hinter rotem, schwarzem oder weißem Glitzer um.

Die Organisatoren der Karnevalsgesellschaft AKP stellen fest, dass die Zahl der Besucher der seit mehreren Jahren angebotenen Party auf der Godesburg stetig ansteigt. Vielleicht liegt es an dem besonderen Ambiente und dem Reiz, die wahre Identität einfach mal für ein paar Stunden verschleiern zu können.

Das Gesicht nicht ganz verdeckt hatte als Sonne verkleidet Ingo Hinrichs.Und selbst das große Bad Godesberger Karnevalsprinzenpaar, Prinz Tobias und Godesia Vanessa, hatte sich samt Hofstaat und den Mitgliedern des Präsidiums Festausschuss Godesberger Karneval mit passenden Masken ausgestattet. Mit dabei hatte das Bad Godesberger Prinzenpaar eine große Geburtstagstorte, denn die AKP-Mitglieder blicken inzwischen auf das 70-jährige Bastehen ihres Vereins zurück.

AKP-Präsident Benedikt Hauser und der Vorsitzende des Vereins, Louis Salz, nahmen das süße Backwerk aus den Händen des Prinzenpaares freudestrahlend entgegen. Die große Tanzgarde der Großen Karnevalsgesellschaft Bergfunken garnierte den Majestätenbesuch mit einigen Tänzen.

Viel Beifall gab es bereits zuvor beim Auftritt der vereinseigenen Abteilungen der AKP für ihre Garde- und Showtanzeinlagen. Zusätzlich sorgte die Gruppe Rockemarieche mit Pop- und Rockmusik in kölscher Mundart für Stimmung, genauso wie Willi Bellinghausens Dancing Sound. Für Aufsehen sorgten dann noch einige Besucherinnen, die sich ihre Kostüme selbst geschneidert hatten und als Burgfräulein verkleidet mitfeierten.