Karneval in Friesdorf

Beim Frühschoppen des Männergesangvereins fing alles an

Das Musikkorps gratuliert der Kleffbotze-Familie zum 90-jährigen Bestehen.

Das Musikkorps gratuliert der Kleffbotze-Familie zum 90-jährigen Bestehen.

FRIESDORF. Die Friesdorfer Karnevalsgesellschaft Kleffbotze feiert ihr 90-jähriges Bestehen. Zum Auftakt gratulierten am Samstagabend unter anderem die „Jodesberger Junge“ musikalisch.

Im festlichen Rahmen gestalteten am Samstagabend die Mitglieder der Karnevalsgesellschaft Kleffbotze den Start in ihre Jubiläumssession aus Anlass des 90-jährigen Bestehens. Was wäre gewesen, wenn im Jahr 1928 die Sänger des Männergesangvereins „Liederkranz“ bei ihrem Sonntags-Frühschoppen nicht auf den Gedanken gekommen wären, einen „Fastelovendsverein“ zu gründen. Dann würde in Friesdorf heute sicherlich etwas fehlen.

Jürgen Claußen, ehemaliger Kleffbotze-Präsident und viele Jahre Senator bei der KG, wies in seiner Laudatio auf die Gründung des Vereins und die Namensfindung hin. Dass der Name „Kleffbotze“ vermutlich von den verärgerten Hausfrauen stammt, die ihren Sängern beim ausgedehnten Frühschoppen das Mittagessen im Henkelmännchen auf den Biertisch knallten, lässt die Karnevalisten auch heute noch schmunzeln. Überliefert ist die Bemerkung: „He, du ahl Kleffbotz, he häste ding Meddagesse!“

In den neun Jahrzehnten ihres Bestehens feierten die Kleffbotze in Gaststätten, in Ortssälen, die es schon lange nicht mehr in Friesdorf gibt, in der legendären „Ponderosa-Ranch“ an der Margaretenstraße und auch in den früheren Unionsälen an der B 9. Mit dem Umbau der Turnhalle an der Margaretenstraße zu einer Mehrzweckhalle entwickelte diese sich zum heutigen Kleffbotze-Veranstaltungsort von Biwak, Kinderkostümfest und Damensitzung.

Jürgen Claußen würdigte schließlich noch die weiteren runden Geburtstage innerhalb der KG Kleffbotze: 40 Jahre Musikkorps und Große Tanzgarde sowie 30 Jahre Kindertanzcorps sind in der aktuellen Session schließlich auch zu feiern. Heute, so der Vorsitzende Wolfgang Krüger, „haben wir 230 Mitglieder, davon 40 sehr aktive Mitglieder in den unterschiedlichen Vereinsgruppierungen“. In modernen Uniformen präsentieren sich die Kinder- und Tanzgarden. Vorstand, Senat und weitere Kleffbotze kümmern sich nicht nur in der Karnevalszeit um unterschiedliche Angebote zur Freizeitgestaltung. Zum Auftakt gratulierten am Samstagabend unter anderem die „Jodesberger Junge“ musikalisch.

Festausschuss-Präsident Armin Weins brachte nicht nur das frisch proklamierte Godesberger Prinzenpaar Tobias I. und Godesia Vanessa mit auf die Bühne, sondern auch ein Edelstahl-Bild des Vereinslogos, das jetzt einen Ehrenplatz im Vereinshaus erhalten soll. Begeistert nahmen Kleffbotze-Präsident Detlef Blank, Präsidentin Gerti Imbach und Wolfgang Krüger das Präsent entgegen und bedankten sich mit dem Jubiläumsorden, auf dem sich Tänzerinnen und Musiker zum singenden Kleffbotze gesellen. Godesia Vanessa brachte es bei ihren Glückwünschen auf den Punkt: „Ihr seid eine Truppe, die für jeden Spaß zu haben ist.“