Session 2012/2013

Erstes große Dreigestirn in Wachtberg

Kinder-Dreigestirne gab es in Wachtberg schon mehrfach, jetzt gibt es erstmals ein erwachsenes mit Prinz Eduard, Jungfrau Georgine und Bauer Elmar.

13.11.2012 BERKUM. Der Sessionsauftakt der Berkumer Möhne am vergangenen Wochenende wird in die Wachtberger Gemeindegeschichte eingehen. Erstmals gibt es im Drachenfelser Ländchen ein großes Dreigestirn.

Die Juxidee hatten Eduard Weik, Elmar Kallfelz und Georg Jung schon lange - in die Tat wurde sie mit der Beschaffung eines Prinzen-, Bauer- und eines Jungfraukostüms umgesetzt.

Nur wenige Freunde waren eingeweiht - beim Sessionsauftakt überraschten die "drei Majestäten" die Anwesenden in der Möhnen-Hochburg an der Oberdorf-straße. Obermöhn Karin Herrmann hatte nichts von den Plänen mitbekommen. Ihr fehlten buchstäblich die Worte, als das einzigartige Dreigestirn in der Geschichte der Wachtberger Möhnen in prachtvollen Gewändern würdevoll einzog.

Christel Weik war es vorbehalten, die Vorstellung und Inthronisierung des Dreigestirns vorzunehmen. Jetzt regieren Prinz Eduard I. (Weik), Bauer Elmar I. (Kallfelz) und Jungfrau Georgine (Georg Jung) die Karnevalisten und werden spätestens an Weiberfastnacht erneut als Dreigestirn im Mittelpunkt stehen. (scv)