Prunksitzung in Bad Godesberg

Kleine Beethovenhalle glänzte in Blau-Gold

Joachim Ackermann, Vereins- und Sitzungspräsident, genoss mit Senatspräsident Christoph Büse beim Einzug das Bad in der Menge.

Joachim Ackermann genoss mit Senatspräsident Christoph Büse das Bad in der Menge.

Muffendorf. Die kleine Beethovenhalle platzte aus allen Nähten als die KG Blau-Gold Bad Godesberg-Muffendorf ihre Prunksitzung feierte.

Die renommierte Prunksitzung der Karnevalsgesellschaft Blau-Gold Bad Godesberg-Muffendorf lockte am späten Sonntagnachmittag wieder viele Karnevalsfreunde in die Kleine Beethovenhalle.

Joachim Ackermann  Vereins- und Sitzungspräsident, genoss mit Senatspräsident Christoph Büse beim Einzug in den Festsaal zunächst das Bad in der Menge und begrüßte schließlich zunächst viele ganz besondere Gäste, wie Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan, zahlreiche Vertreter von Vereinen und Institutionen sowie sogar Gäste aus Luxemburg.

Das Publikum war sehr ideenreich kostümiert. Mit etwas Schminke im Gesicht ergänzt war mancher Jeck nicht wiederzuerkennen. Die Blau-Gold-Kücken-Kindertanzgarde entzückte die Zuschauer schon beim Einmarsch und dann auch auf der Bühne.

Bevor die "Stattgarde Colonia Ahoj" zum Finale mit ihren Tänzern über die Bühne wirbelte, gab es ein großes Stelldichein von bekannten Stars des Rheinischen Karneval, wie beispielsweise Bernd Stelter und Cat Ballou, der Micky Brühl Band und Redner Dieter Röder als "Ne Knallkopp".