Große Mottoparty

"Nacht der Piraten" in Bad Godesberg

Ordensverleihung: Stefan Stuch, Sahin Tekedereli, Michaela und Hassan Dirk Yucelli.

Ordensverleihung: Stefan Stuch, Sahin Tekedereli, Michaela und Hassan Dirk Yucelli.

BAD GODESBERG. "Nacht der Piraten" muss eine Mehrgenerationenparty bleiben.

Seit Tagen haben Stefan Stuch und seine Helfer in der Stadthalle ein Dauerquartier bezogen, am Samstag soll ihre Mühe dann endlich belohnt werden: Ab 19.11 Uhr steigt mit der "Nacht der Piraten" die laut Veranstaltern größte Mottokostümparty im Rheinland. Organisator Stefan Stuch erwartet bei der nichtkommerziellen Fete heute Abend die Rekordkulisse von 2800 Gästen, die Karten werden langsam knapp.

Drei Prämissen sind Stefan Stuch wichtig: Die "Nacht" muss eine Mehrgenerationenparty bleiben, die Gäste kommen dem Motto entsprechend kostümiert, und drittens: Freunde des Traditionskarnevals kommen ebenso auf ihre Kosten wie die Partyfans. Vor sechs Jahren hatte Stuch die Veranstaltung wiederbelebt.

Der Erlös wird seitdem jährlich einem guten Zweck gespendet. Seit 2008 wird jährlich der "große Piratenorden" in einem feierlichen Akt an eine verdiente Bonner Persönlichkeit oder einen Verein verliehen. Preisträger in diesem Jahr ist die Bereitschaftsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes als Dank und Anerkennung. Getanzt wird heute Abend in allen Sälen der Stadthalle, der Eintritt kostet 9,99 Euro. Etwa 300 Karten gibt es noch an der Abendkasse sowie tagsüber noch rund 120 Karten im Fischgeschäft Stuch am Theaterplatz.