Weiberfastnacht in Selhof

Hausgemachte Büttenreden das Salz in der Suppe

Öfter mal kräftig zubeißen: Wie hier im prallvollen Saal Kaiser machten Beiträge der eigenen Kräfte Furore.

Öfter mal kräftig zubeißen: Wie hier im prallvollen Saal Kaiser machten Beiträge der eigenen Kräfte Furore.

Selhof. Die Große Selhofer Karnevalsgesellschaft präsentierte sich auf der Damensitzung in Selhof so fidel wie eh und je. Zum 90-Jährigen bekam jedes der 54 Mädels einen Orden.

Was wäre besser geeignet für eine gelungene Persiflage als ein Telefonat unter Frauen? Und da die Damen der Großen Selhofer Karnevalsgesellschaft wundervoll über sich selbst lachen können, waren hausgemachte Büttenreden wie die von Ulla Efferoth wieder das Salz in der Suppe im Saal Kaiser.

Auch sonst präsentierte sich die 90-jährige KG so fidel wie eh und je. Und so freute sich das Damenkomitee um Präsidentin Erika Bös über eigene Kräfte wie die Old Stars, das Tanzcorps der KG oder auch Beiträge wie die „Selhofer Originale“ oder den „Selefer Klaaf“. Besonders stolz ist die KG auf den Nachwuchs, die Rasselbande, die zum letzten Mal von Nadine Batzella trainiert wird.

Zum 90-Jährigen bekam jedes der 54 Mädels einen Orden – und die Eltern ein dickes Lob für ihren immer tollen Einsatz. Geehrt wurde auch Ulla Apfelbaum, Mariechen vor 50 Jahren, Claudia und Stefan Meyer für 25 Jahre in der KG und Melanie Hillebrand für 15 Jahre, eine Ehrung, die auch Nadine Schwarz noch bekommen wird.