Frühschoppen in Aegidienberg

Jecken der Klääv Botz sind in Feierlaune

Spaß für die ganze Familie gab es in Aegidienberg.

AEGIDIENBERG. Das war die ganz große Überraschung für die eigenen Tollitäten. Beim Prinzenfrühschoppen der KG Klääv Botz gestern im Bürgerhaus sorgte Annika, die Tochter des Prinzenpaares, für einen Knalleffekt. Heimlich hatten sich auch die "Red Diamonds" vom JTSC Eudenbach auf die Besucherliste setzen lassen.

Dieser Tanztruppe aus der Königswinterer Nachbarschaft gehört die Tochter von Hubert II. und Astrid I. an. Die Majestäten der Klääv Botz schauten also verdutzt, als KG-Präsident Oliver Fröhlke die Diamanten aus Eudenbach ankündigte und plötzlich Annika über die Bühne wirbelte.

Überhaupt: Viele Gesellschaften ließen es sich nicht nehmen, ihre Abordnungen mit Präsidenten, Vorsitzenden, Majestäten und Tanzcorps nach Aegidienberg zu entsenden. Und so dehnte sich der traditionelle Frühschoppen mit den Vorführungen auch diesmal wieder bis weit in den Nachmittag aus. Auch Robert Moers, der Vorsitzende des Kreisverbandes Bonn/Rhein-Sieg des Volksmusikerbundes, war gekommen. Er hatte Urkunde und silberne Ehrennadel für Beate Leibrich-Bechtold dabei. Denn: Sie spielt seit zehn Jahren im Spielmannszug der Klääv Botz.

Auch die KG selbst würdigte Treue zur Gesellschaft. Vor 25 Jahren traten drei Mitglieder der KG bei. Vorsitzender Heinz Eckert überreichte den Silberjubilaren den Verdienstorden der KG für 25 Jahre und dankte ihnen darüber hinaus für ihren Einsatz. Jörg Adelt, der Prinz von 1998, hatte sich bei der letzten Vorstandswahl bereit erklärt, das Amt des Schatzmeisters zu übernehmen. Werner Leven gehört nicht nur dem Elferrat an, sondern ist einer der eifrigsten Akteure bei den KG-Sammelaktionen.

Und schließlich rief Eckert dann auch seine Frau Angela auf die Bühne. Sie trainierte zwölf Jahre lang die Bergfunken und das Kindertanzcorps der Klääv Botz und war zuvor selbst Tänzerin der Prinzengarde. Jetzt dankte Eckert ihr auch für die Unterstützung in seinem neuen Amt als Vorsitzender.

Die Tanzgruppen der eigenen KG traten auch auf. Sehr süß die Bergfunken mit Rock'n'Roll-Musik mit Kleidern im Stil der Zeit. Auch die Prinzengarde führte einen Schautanz auf. Und den Abschluss machten die feschen jungen Männer der Ehrengarde der Klääv Botz.