Mit Kostüm in die Kirche

Messe für Karnevalisten in Beuel

Karneval und Kirche: Bis auf den letzten Platz war die Kirche St. Josef zur Familienmesse des Pfarrausschusses und der Beueler Stadtsoldaten gefüllt.

Karneval und Kirche: Bis auf den letzten Platz war die Kirche St. Josef zur Familienmesse des Pfarrausschusses und der Beueler Stadtsoldaten gefüllt.

Beuel. Der Pfarrausschuss der katholischen Kirchengemeinde St. Josef und Paulus veranstaltete am Sonntag zusammen mit dem Beueler Stadtsoldaten-Corps eine Corps- und Familienmesse. Kostüme waren ausdrücklich erwünscht.

Dreimal im Jahr, nämlich zu den kirchlichen Hochtagen, ist St. Josef bis auf den letzten Platz gefüllt: an Weihnachten, an Ostern und bei dieser karnevalistischen Messe. Wer es nicht wusste, wie eng Kirche und Karneval in Beuel zusammenhängen, der konnte es schon vor dem Gotteshaus sehen. Nicht kirchlich war geflaggt, sondern die Flaggen der Stadtsoldaten und von Wäscherprinzessin Ariane I. hingen davor. Ganz klar, dass das Damenkomitee von St. Josef mit Ariane, ihrem Gefolge und der Obermöhn in der Kirche waren.

Doch eine Besonderheit gab es in diesem Jahr. Da die Artillerie ihr 33- jähriges Bestehen feiert, hatte das Pastoralteam um Pfarrer Wilfried Evertz keine Kosten und Mühen gescheut, aus einer Kiste einen Konfettiregen mit dem notwendigen „Bums“ auf die Kirchenbesucher abzuschießen.

Im Anschluss an die Messe hatte das Damenkomitee St. Josef zu einem karnevalistischen Frühschoppen ins Pfarrheim eingeladen.