Generalappell der Beueler Stadtsoldaten

Sabrina Michels und Janis Füllenbach sind das neue Tanzpaar

Sessionsaftakt der Beueler Stadtsoldaten

Sessionsaftakt der Beueler Stadtsoldaten

Beuel. Es war 20:11 Uhr am Freitagabend, als der Spieß der Beueler Stadtsoldaten, Wolfgang Stahl, vermelden konnte: „Beueler Stadtsoldaten-Corps, zum Generalappell angetreten.“

Mit dieser klassischen Veranstaltung wird alljährlich die Session für die Stadtsoldaten eröffnet. „Normalerweise führen wir dies am Samstag vor dem 11.11. durch. Doch weil in diesem Jahr der 11. auf einen Samstag fällt, haben wir diese interne Veranstaltung auf den Tag davor gelegt“, erklärte der Geschäftsführer, Dirk Esch.

Einer der Höhepunkte des Abends war gleich zu Beginn die Vorstellung eines neuen Tanzpaares: Sabrina Michels und Janis Füllenbach werden neben Linda Kerp und Marcel Axer das Corps auf zahlreichen Veranstaltungen repräsentieren. An diesem Abend durften die beiden aktuellen Tanzpaare – es ist eine Besonderheit der Beueler Stadtsoldaten, immer über zwei Tanzpaare zu verfügen – erstmals im internen Kreis ihre neu einstudierten Tänze vorführen.

Einen Tag später, am 11. im 11., wurde es dann bei den ersten Auftritten ernst für sie. Mit Wolfgang Schenk wurde ein neuer Bützoffizier vorgestellt, der die Wäscherprinzessin Franziska Sprenger, während der Session begleiten darf. Als Mischung aus Hahn im Korb und Bodyguard passt er in den tollen Tagen auf Wäscherprinzessin und Begleiterinnen auf – und bützt auf Befehl.

Karl-Heinz Müller wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft nicht nur von den Stadtsoldaten, sondern auch vom Bund Deutscher Karneval ausgezeichnet, und Matthias Schumann, der jahrelang die Standarte getragen hatte und dies aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kann, wurde zum Ehrenstandartenträger ernannt. Der Sessionsorden für 2018, der neben dem Sessionsheft präsentiert wurde, ist in diesem Jahr auf den Landsturm ausgerichtet, der seit 44 Jahren besteht. Dessen Abteilungszeichen bildet den Mittelpunkt des Ordens, der von Dirk Esch und Wolfgang Hartung entworfen wurde. Und dann war es so weit. Mit den Worten des Kommandanten Hans Hallitzky „Das Corps ist gerüstet, ich erkläre die Session 2017/2018 für unser Corps als eröffnet“ und dreimal „Rot ... Blau“ startete die Infanterie mit ihren Tänzen die fünfte, die närrische Jahreszeit.