Karnevalsempfang der Sparkasse

Alexandra III. erhält die Bonna-Kette

Stolz präsentierten Rebecca, Paula und Markus Ebling alle acht Karnevalsorden.

Stolz präsentierten Rebecca, Paula und Markus Ebling alle acht Karnevalsorden.

Bonn. Beim Karnevalsempfang der Sparkasse Köln-Bonn am Dienstagabend waren unter den etwa 300 Gästen auch bedeutende Bonner Persönlichkeiten. Bonna Alexandra III. nahm die Bonna-Kette in Empfang.

Ulrich Voigt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, nahm die Jecken gebührend in Empfang, bevor acht individuelle Orden an bedeutende Bonner Persönlichkeiten verliehen wurden. So erhielt Holger Gottschalk, Kanzler der Universität Bonn anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Alma mater den Orden "Hidden Party", geschmiedet von Maike Herrmann, Auszubildende der Goldschmiede Fassbender. Als Dank unterstützte die Sparkasse die Auszubildenden mit einem Spendenscheck an den Verein zur Förderung der Goldschmiedekunst.

Besondere Freude stellte sich bei Bonna Alexandra III. ein, als Brigitte Knebel von der Goldschmiede-Innung ihr die Bonna-Kette überreichte. Sie wird zum Ende der Session zurückgegeben und im nächsten Jahr an die Bonna 2018 weitergereicht.

Die Gäste des Empfangs, darunter auch Festausschuss-Präsidentin Marlies Stockhorst, zeigten sich zufrieden: "Wir sind sehr glücklich, dass die Sparkasse den Karneval unterstützt", betonte Dieter Nussbaum von den Godesberger Stadtsoldaten. "Karneval integriert eine große Anzahl an Menschen: alt, jung, arm, reich - jeder kann in den Bann gezogen werden", sagte Armin Weins, Präsident des Festausschusses Godesberg.