Karneval der UN-Funken

Bonner UNiversa Paulyn I. ist proklamiert

OB Ashok Sridharan proklamiert die 2. UNiversa Paulyn I. der UN-Funken.

OB Ashok Sridharan proklamiert die 2. UNiversa Paulyn I. der UN-Funken.

Bonn. In einer internationalen Stadt wie Bonn darf diese Komponente auch im Karneval nicht fehlen. So wurde jetzt die zweite UNiversa Paulyn I. (Duman) von Oberbürgermeister Ashok Sridharan, Ehrenmitglied der UN-Funken, in ihr Amt gehoben.

Ausgestattet wurde sie dabei mit den Insignien: der UNiversa-Schärpe, der Kappe mit dem Schriftzug UNiversa und einem Sessionspin. Mit einem durchgehenden Lächeln im Gesicht zeigte die 33-Jährige allen Gästen im Alten Rathaus, wie viel Freude am Karneval hat. Neue UNiversa zu sein, sei für sie eine große Ehre. Auch der Austausch mit den Bürgern sei ihr extrem wichtig. „Wir können uns als UN besser in Bonn integrieren, es erfolgt ein gegenseitiges Kennenlernen durch den Karneval“, so die 33-Jährige.

Ihre Karnevalsgesellschaft vereint mittlerweile über 90 Mitglieder aus mehr als 30 Ländern. „Ich bin die Symbolfigur all dieser Menschen, die aus der ganzen Welt stammen“, so Paulyn I., „das ist umwerfend!“. Auch Patrick van Weerelt, Präsident der UN Funken, ist stolz auf die neue internationale Tradition im Bonner Karneval. „Es ist eine fantastische Möglichkeit, mit den Bonnern in Kontakt zu kommen“, erklärte er.