Thomas I. und Anne-Christin I.

Neues Bonner Prinzenpaar vorgestellt

Thomas Zimmermann und Anne-Christin Mittrich bilden das neue Bonner Prinzenpaar.

Thomas Zimmermann und Anne-Christin Mittrich bilden das neue Bonner Prinzenpaar.

Bonn. Der Festausschuss Bonner Karneval hat am Mittwoch die designierten Tollitäten für die Bundesstadt Bonn vorgestellt: In der Session 2018/19 werden Thomas Zimmermann und Anne-Christin Mittrich die Prinzenornate tragen.

Die Überraschung ist dem Festausschuss Bonner Karneval wieder gelungen: Das Prinzenpaar der Session 2018/19, Thomas I. (Zimmermann) und Anne-Christin I. (Mittrich), ist bis zur Vorstellung am Mittwochmittag im Maritim Hotel geheim geblieben. Was auch daran liegt, dass es die designierten Tollitäten selbst erst am Montagabend von Festausschusspräsidentin Marlies Stockhorst erfahren haben.

Und nach dem Anruf ging alles ganz schnell: In Endenich knallten die Sektkorken. Warum? Anne-Christins Mutter, Marion Leyer, war vor 20 Jahren Bonna und ist heute Vize-Präsidentin des Regionalverbandes Rhein-Sieg-Eifel im Bund Deutscher Karneval (BDK). Großmutter Leni Thelen ist sozusagen die „Queen-Mum“ des Endenicher Karnevals.

Auf diesen närrischen Stammbaum kann Thomas Zimmermann nicht verweisen. Der 49-Jährige stammt gebürtig aus Karlsruhe. Aber der Mitinhaber der Bonner Tanzschule Lepehne-Herbst sagt selbstbewusst, dass er eine rheinische Blutwäsche erfahren habe: „Ich bin zwar ein Immi, aber ich habe den Bonner Karneval schätzen und lieben gelernt.“ Was für ihn den Karneval ausmacht? „Die Verbindung von Menschen, Musik, Tanz und Fröhlichkeit.“

Beide freuen sich über das gelungene Sessionsmotto, das die Bonner Karnevalisten tatsächlich auf vielfältige Art und Weise interpretieren können. Es lautet: „Mir all sin Bönnsche“.

Anne-Christin Mittrich ist 31 Jahre alt und in Bonn geboren. Sie lebt mit ihrem Ehemann in Bonn und arbeitet beim Studierendenwerk Bonn, das im nächsten Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert. Sie ist Mitglied im Damenkomitee Lustige Bucheckern in Endenich. Auch beim künftigen Prinzen stehen zwei Jubiläen ins Haus: 35 Jahre Tanzschule Lepehne und 95 Jahre Tanzschule Herbst. Thomas Zimmermann ist als Ehrenleutnant Mitglied der Bonner Stadtsoldaten. Prinz und Bonna kennen sich schon seit 2003: Damals spielten sie in Bill Mockridges Stück „Hochzeit auf Rheinisch“ mit.

Marlies Stockhorst dankte Hoteldirektor Henrik Große-Perdekamp dafür, dass sich das Maritim Hotel in der neuen Session als Hofburg des Prinzenpaares zur Verfügung stellt. „Viele wichtige Termine des Bonner Karnevals werden somit in ihrem Hotel stattfinden“, sagte die Festausschusspräsidentin. Als da wären: Das Ordensfest am Montag, 7. Januar 2019, und die Proklamation am 11. Januar. Die offizielle Vorstellung des Prinzenpaares für das Bonner Narrenvolk ist wie immer am 11. November um 11.11 Uhr auf dem Bonner Marktplatz – gemeinsam mit der Vorstellung der Wäscherprinzessin, des Bad Godesberger Prinzenpaares und der LiKüRa-Prinzessin.