Akrobatische Pyramiden und kreisende Hüften

<b>Pyramide</b> zum Abschluss des Auftritts der Schlenderhaner Lumpe.

<b>Pyramide</b> zum Abschluss des Auftritts der Schlenderhaner Lumpe.

700 Gäste lassen Bierkränze rotieren auf der Herrensitzung der KG Narrenzunft in Duisdorf

Duisdorf. (odb) Am Sonntag kurz vor elf Uhr spielte sich in der Schmittstraße eine ständig wiederkehrende Szene ab: Vor der Mehrzweckhalle hielten große Kombi-Wagen, vollgequetscht mit Männern und einer Frau am Steuer. Die gut gelaunten Männer sprangen heraus und gingen in die Halle, und die Frauen fuhren weiter.

Kein Zufall, denn in der Turnhalle fand die Herrensitzung der KG Narrenzunft statt - und da sind Frauen nun einmal nicht dabei. Die ersten Ovationen bekam dann allerdings doch eine Frau: Als Moderator Willi Baukhage die alljährliche "Vanessa" vorstellte, stand eine Tischreihe nach der anderen auf, um einen Blick auf die Bühne werfen zu können.

Das leicht bekleidete Nummerngirl ließ dann auch zwischen den Auftritten ähnlich schnell die Hüften kreisen wie die rund 700 männlichen Gäste die Bierkränze. Immer wieder Szenenapplaus bekamen auch die Schlenderhaner Lumpe. Trotz zahlreicher Auftritte bis tief in die Nacht zeigte sich die Kölner Tanzgruppe am Morgen hundertprozentig fit und beeindruckte die Gäste mit akrobatischen Pyramiden bis unter die Decke.

Für eindeutig zweideutige Anspielungen sorgte das Düsseldorfer Duo Novi. Die zwei älteren Herren debattierten mit Herzenslust über das andere Geschlecht - vorzugsweise über die Ehefrau des anderen. Nur zwei von zahlreichen Auftritten zwischen Tanz, Gesang und Büttenreden. Die Männer feierten bis in den Nachmittag hinein.