Session 2009/2010

Meßdorf hat wieder ein Prinzenpaar

Lessenich / Messdorf. Ein Karnevalsprinz sizilianischer Abstammung, der vor allem Stimmung unter die Jecken bringen will? Das klingt vertraut. Aber dieses Mal ist es keine Buschdorfer, sondern eine Meßdorfer Geschichte: Franco I. (Wiens) wird in der kommenden Session die närrische Gemeinde des Meßdorfer Karnevalsclubs (MKC) anführen.

Die Prinzessin an seiner Seite heißt Michaela I. (Holsiefer). Beim 31. Frühlingsfest des MKC auf dem Hof von Henni Hünten wurden die beiden am Samstagabend der Öffentlichkeit vorgestellt.

Den Gästen wurde vor der Proklamation ein gemütliches Fest geboten, das laut Sarah Klein am Getränkeausschank "von Hätze" kam und bei dem die Geselligkeit im Vordergrund stand. Nachmittags waren die "Mucher Grashüpfer", die Tanzgruppe des Karnevalsvereins aus dem Ort im Bergischen Land, zu Gast, abends luden die Organisatoren und DJ Timo Blößer, Zeugwart des MKC, zum "Tanz auf der Tenne" ein.

Nach dem Auftritt von Solomariechen Heike Schmidt war es dann soweit: Der erste Vorsitzende, Norbert Düxmann, verkündete, dass die Meßdorfer Karnevalisten in der Session 2009/2010 nicht noch einmal ohne Prinzenpaar auskommen müssen. Auch das designierte Dransdorfer Prinzenpaar, Michaela Wild und Winfried Klein, war gekommen, um zu gratulieren.

"Es ist schön, dass wir wieder Tollitäten haben", meinte Schmidt. "Damit kann man auch besser nach außen gehen." Der selbstständige Friseurmeister Franco, der 47 Jahre alt ist, und die 36-jährige Verkäuferin Michaela sind schon länger ein Paar: auf der Tanzfläche. "Sie ist meine Tanzpartnerin beim MKC, meine beste Freundin und jetzt auch meine Prinzessin", so der designierte Prinz. "Wir sind das erste tanzende Prinzenpaar." Und Michaelas Meinung nach passen sie auch gut zusammen, "weil wir uns so perfekt ergänzen."

Privat sind sie aber nicht liiert: "Wir mussten einen Brief an meinen Freund schreiben, mit der Bitte, mich zu Karneval freizustellen", erklärte Michaela. Düxmann hatte zuerst sie für das Tollitäten-Amt gewinnen können. "Sie fragte mich dann, ob ich auch mit einer Karnevalsprinzessin tanzen würde", erinnerte sich Franco. "Und ich habe geantwortet: Nur, wenn du das bist."

Überreden musste sie ihn nicht. "Als Kind habe ich den Karnevalszug in Remagen gesehen, und seitdem war es mein größter Traum, einmal Prinz zu sein." Dieser Traum wird ihm nun erfüllt. Jetzt braucht der MKC nur noch ein Karnevalsmotto und dann kann die Session kommen.