Närrische Notizen

Jeckes aus Messdorf, Endenich, Tannenbusch und Dransdorf

Messdorf. (rjo) Mithilfe zahlreicher Narren erstürmte das Prinzenpaar vom 1. Messdorfer Karnevalsclub 1976 (MKC) seine Hofburg - die Gaststätte "Zur Linde".

Nachdem die Wirte Dani und Theo Büttgenbach ihr Haus vergebens verteidigt hatten, bekamen Prinz Frank II. und Prinzessin Heike I. die Schlüssel überreicht. Anschließend eröffnete MKC-Vorsitzender Norbert Düxmann das traditionelle Ordensfest. Mit musikalischer Unterstützung des Tannenbuscher Chaos Chors feierte der MKC bis spät in den Nachmittag.

Endenich.

(rjo) Über Zuwachs freut sich der Senat der KG Narrenzunft Endenich: Präsident Norbert Kolzem nahm Anni Eisen, Hans Meesters und Lutz Persch nun feierlich in den Kreis der Senatoren auf.

Nachdem die drei in der Gaststätte Nolden mit Mütze und Jubiläumsorden ausgestattet wurden, hielt Horst Bachmann, Sprecher der Narrenzunft-Senatoren und Präsident des Bonner Festausschusses, die Laudatio. Anschließend sorgten die Jodesberger Jonge für die musikalische Untermalung der Zeremonie.

Tannenbusch.

(rjo) Für seine charmante und witzige Art ist er mittlerweile weit in der Damenwelt bekannt. Doch dass Prinz Holger I. auch die Poesie des Fußes bestens beherrscht, bewies er beim karnevalistischen Nachmittag im Lotte-Lemke-Haus: Nachdem die Bonner Majestät mit seiner Bonna Alexandra II. und seinem Gefolge einmarschiert war, legte er mit einer Seniorin einen flotten Walzer aufs Parkett.

Weiterer Höhepunkt des vom Ortsausschuss Tannenbusch und der Arbeiterwohlfahrt organisierten Seniorennachmittags war der Auftritt des Tannenbuscher Chaos Chors: Als "Tännis" - dem Maskottchen des Ortsausschusses - verkleidet, brachten die zwölf Sänger den ganzen Saal zum Schunkeln.

Dransdorf.

(ahk) Von wegen steife Nordlichter: Die Große Dransdorfer Karnevals-Gesellschaft konnte sich jetzt bei einem Wochenendtrip davon überzeugen, dass auch die Hamburger ausgelassen feiern können. 80 Dransdorfer genossen drei schöne Tage in der Hafenstadt - mit Musical-Besuch, Hafenrundfahrt oder Stadtbummel.

Höhepunkt war ein karnevalistischer Abend in der GDKG-Außenstelle Hamburg. "Die Resonanz war super, unser Dreigestirn wurde mit offenen Armen empfangen", schwärmt Mirko Heidrich, zuständig für die Öffentlickeitsarbeit der Dransdorfer. Die Außenstelle wurde übrigens vor gut 20 Jahren gegründet, als es einige Mitglieder der GDKG in den hohen Norden verschlug.

Dransdorf.

(bot) Was für ein aufregender Tag: Kleine Tollitäten aus ganz NRW besuchten am Mittwoch Landeschef Jürgen Rüttgers in der Düsseldorfer Staatskanzlei - eine Anerkennung für das große Engagement der kleinen Narren. Auch Bonner waren dort: Prinz Christian I. mit Kinderbonna Linda I., Tobias I. und Rebecca I. aus Dransdorf sowie Christian I. und Katalin I. aus Oberkassel.