Sturm auf die Hofburg der GDKG fällt aus

Schlechte Nachrichten für Dransdorfer Narren

Dransdorf. (bot) Die Session steht bei der Großen Dransdorfer Karnevalsgesellschaft (GDKG) unter keinem guten Stern. Wie GDKG-Sprecher Hans Krämer mitteilt, liegt die an einer Lungenentzündung erkrankte Prinzessin Ingrid I. (Nehrbauer) noch immer im Krankenhaus ( der GA berichtete).

Es gehe ihr noch nicht so gut, dass sie sich wieder ins närrische Treiben stürzen könnte. Demnach stehe noch nicht fest, wann sie das Malteser Krankenhaus verlassen kann. Die GDKG hofft aber, dass Ingrid I. bei der Veranstaltung Fastelovend am Ovend am 21. Januar (ab 19 Uhr) dabei sein kann.

Die zweite schlechte Nachricht: Die Karnevalisten müssen nun auch die für Donnerstag geplante Erstürmung der Hofburg in der Lambertusstube absagen. Das liegt an einem Trauerfall. Die Frau des Wirtes, Gabriele Wagner, ist am Sonntag gestorben. Die GDKG plant nun eine Hofburgsause am 4. Februar.

Für den Fastelovend am Ovend gibt es noch Karten zu 15 Euro. Infos unter der Telefonnummer (02 28) 96 63 09 3).