Karnevalszug in Bockeroth

Beuel bützt Bockeroth

BOCKEROTH. Es war in dieser Session die „Stadt“ mit zwei B: Bockeroth und Bonn-Beuel machten im Karneval gemeinsame Sache. Und das galt auch für den Rosenmontagszoch. Denn: Prinzessin Katja II. aus dem Bockerother Dreigestirn mit Prinz Daniel II. und Bauer Marc ist die Schwester der Beueler Wäscherprinzessin Luisa II.

Und so prangten an mehreren Wagen: „Beueler Wiever und Bockerother Junge sin dem Herrjott joot jelunge.“ Joot jelunge war auch dieser superlange Zoch, der natürlich vom Dreigestirn im Turmwagen beendet wurde. Und was hing im Frontbereich des Prinzenwagens? Reizvolle Wäsche aus Beuel – Beuel bützt Bockeroth.

„Importiert“ aus Beuel waren auch das Damenkomitee von 1824 in langen Umhängen mit Stadtmotiven und das Beueler Häärekomitee. Bockerother Oberdörfler flatterten als Schmetterlinge durch B, auch diese Falter standen ganz im Zeichen von „2 B“. Ihr Motto lautete: „De Raupe en Beuel – janz flöck – sööke en Bockeroth als Schmetterlinge ihr Jlöck!“ Und Prinzessin Katja hat es bekanntlich hier gefunden. Sie ist Prinzessin geworden hinter den sieben Bergen.

Wie jedes Jahr war auch Klaus Grüttner – „da sinn mir Ü 70 dabei“ – mit einem liebevoll hergerichteten Moped im Rennen. „Alles unter en Kapp – Beueler Mädche, Bockerother Junge!“: Auch sein Motto bezog sich auf das große Thema dieser Session. Die Herrjotts-Bäckerei der Düferother war aufgefahren mit den Zutaten: Hirn, Intelligenz, Schönheit und Humor. „Wenn dat su es, künne mer Düferother met uns äch zofridde sin“, meinten die vielen Engelchen, die die Bäckerei umringten.

Die Mädels vom Damenkomitee „Me senn do“ hatten sich als Schornsteinfeger verkleidet und spielten auf das Musical „Mary Poppins“ an, in dem Kinder von einem Schornsteinfeger einen Tanz erlernen. Getanzt wurde auch, nämlich bei der Bockerother Prinzengarde. Ihr Motto: „Huh dat Bein un in Spajat jesprunge – die Tanzfeen sin dem Herrjott jot jelunge!“ Der HSV Bockeroth signalisierte: „Ob schwarz, ob weiß, ob kunterbunt, zusamme sind wir ein Handballbund.“ Der Junggesellenverein „Immer Weiter Efau“ hatte große Tiere im Rennen als Düwelsarsch-Zoo. Und die Düwelchen tanzten auf hoher See. Aloha!