Guido I. und Birgit I. lassen es krachen

Prinzenproklamation in Eudenbach

EUDENBACH. Die Jecken im Oberhau feiern zum Sessionsauftakt ihre neuen Tollitäten. KG Spitz Pass Op ernennt Ehrenmitglieder.

Die Jecken in der Mehrzweckhalle tobten: Der neue Prinz der Eudenbacher zeigte Rampensau-Qualitäten im besten Sinne – beim Auftritt seiner Tanztuppe „Nit fööhle, sons klatsch' et“ zur Proklamation konnte Guido I. nicht stillhalten und tanzte spontan einfach im Prinzenornat mit, dass die Hutfedern wackelten – ein Karnevalist durch und durch.

Mit der Inthronisierung des Prinzen und seiner Prinzessin Birgit I. eröffneten die KG Spitz Pass Op und die Oberhauer Jecken die fünfte Jahreszeit. Im ausverkauften Saal hatten die neuen Tollitäten ein Heimspiel. Zunächst bereiteten die Narren den Amtsvorgängern, Bodo I. und Heike I., den gebührenden Abschied.

Zu Ehren der scheidenden Prinzenpaare spielte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr, und es tanzten die Smaphire, Splittfeger und die Red Diamonds. Unter dem tosenden Applaus der Jecken zogen dann Guido I. und Birgit I. mit dem Feuerwehr-Musikzug in die Halle ein, und die Herzen ihres Jeckenvolks flogen ihnen zu. Zur Proklamation überreichten Bürgermeister Peter Wirtz und Sitzungspräsident Lothar Krämer dem neuen Prinzenpaar das Zepter der KG als Zeichen der närrischen Macht, bevor Wirtz die beiden Regenten dem Publikum vorstellte.

Backstreet Boy im Karneval

Aufgewachsen in Berghausen, zog es Prinz Guido schon in jungen Jahren zum Jugend-Tanz-Sport-Club (JTSC) Eudenbach, wo er mehr als zehn Jahre lang tanzte. In den 90er Jahren trat er unter anderem mit Exprinz Bodo als Backstreet Boy im Karneval auf. Seit 1994 ist der neue Narrenregent aktiv im Hamburger Fritten Club.

Zudem ist er Gründungsmitglied von „Nit fööhle, sons klatsch' et“. Birgit I. lebt seit 1987 im Oberhau. Ihr Hobby sind Flohmärkte – ist ist Initiatorin des jährlichen Flohmarkts in Sassenberg. Außerdem hat sie den Hamburger Fritten Club mit aus der Taufe gehoben, bis heute ist sie dort aktiv. Ihre karnevalistische Laufbahn krönen Guido und Birgit nun als Prinzenpaar.

Im Anschluss an die Proklamation tanzten Scarabäus, die Busenfreundinnen und „Nit fööhle, sons klatsch' et“ zu Ehren der Tollitäten. Stefan Hauser und Marion Efferoth begeisterten mit ihrem Tanz „der zweite Versuch, und auch die aus Elferräten bestehende „Gruppe von Gestern Abend“, die als Blue-Men-Group auf der Bühne stand, erntete Jubelstürme. Bis in die Nacht heizten schließlich die Krageknöpp den Jecken im Saal musikalisch ein.

Feierlich wurde es zwischendurch, als Lothar Krämer Wilbert und Annelore Fuhr, Heinz und Gerlinde Böhling sowie Fritz Engfeld zu Ehrenmitgliedern der KG ernannte.