Weibersitzungen in Geistingen und Uckerath

Außer Rand und Band

"Geistingen alaaf", heißt es auf der Sitzung der Schmetterlinge.

"Geistingen alaaf", heißt es auf der Sitzung der Schmetterlinge.

GEISTINGEN/UCKERATH. Außer Rand und Band waren 450 jecke Wiever, die mit der Damen-KG "Geistinger Schmetterlinge" in der Aula der Hauptschule Wehrstraße feierten. Punkt 16.11 Uhr flatterten 29 bunte Schmetterlinge auf die Bühne und verbreiteten reichlich Frohsinn unter der weiblichen Narrenschar.

Nachdem Kathi Kirstges, Präsidentin der Schmetterlinge, die Gäste begrüßt hatte, gab es kein Halten mehr. Vor allem die akrobatischen Tänze der "Golden Girls und Boys", die musikalisch und tänzerisch eine feurige Vampirhochzeit auf die Bühne brachten, sorgten dafür, dass die Damen bereits zu Beginn der Sitzung auf den Stühlen standen.

Die attraktiven Damen und Herren dieser tollen Tanztruppe waren die Eisbrecher des Tages und heizten den jecken Wievern von Anfang an so richtig ein. Aber auch die Schmetterlinge ließen sich nicht lumpen und legten mit den "Golden Boys and Girls" gemeinsam eine heiße Sohle aufs Parkett.

Überhaupt hatte die Damen-KG wieder ein tolles Programm mit Eigenvorträgen, aber auch mit Musikgruppen wie "Kuhl und de Gang" für ihre traditionelle Weiberfastnachtssitzung zusammengestellt. Außerdem zeichnete Präsidentin Kathi Kirstges Ida Knepper für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft bei den Schmetterlingen aus und präsentierte mit Larissa Raithel und Melanie Stiegemann zwei Anwärterinnen, die ab sofort zusammen mit den anderen Geistinger Schmetterlingen herumflattern können.

Auch in Uckerath gab es ab 16.11 Uhr kein Halten mehr, denn die Damen-KG "Mir hale Pool" hatte ebenfalls zu einer Weiberfastnachtssitzung geladen. Mehrere 100 jecke Wiever waren in den Rosensaal des Hotels Landsknecht gekommen, um mit den Frauen um Präsidentin Silvia Czinezoll ausgelassen zu feiern. 20 aktive Mitglieder zählt "Mir hale Pool" derzeit, und die KG besteht bereits seit 85 Jahren.

Eines der 20 Mitglieder fährt in diesem Jahr sogar auf dem Prinzenwagen mit. Zwar stellt die KG Remm Flemm mit Prinz Thomas I. Und Elisabeth IV. das Uckerather Prinzenpaar, die Prinzessin ist aber überdies seit einigen Jahren Mitglied bei der Damen von "Mir hale Pool".

Für ihre Weibersitzung hatten die Uckerather Möhnen, wie sich die Damen der KG gerne nennen, sich einiges einfallen lassen. Neben den Auftritten der Uckerather Tollitäten (Prinzenpaar und Kinderprinzenpaar) gab es mit dem Möhnentanz auch einen Eigenvortrag der KG. Zu den Höhepunkten gehörte ein Auftritt der Westerwaldsterne samt Kindertanzgruppe sowie eine Darbietung des Buchholzer Männerballetts "Die jecke Köpp". Ab 20 Uhr brachte die Partyband "Los Rockos" die jecken Wiever noch mal so richtig in Stimmung, so dass sie bis tief in die Nacht tanzten und sangen.