Weiberfastnacht in Mülldorf

Der Prinz erhielt Sprechverbot

Die Mädchen der Sankt Augustiner Prinzengarde zeigten in der Mehrzweckhalle Mülldorf eine akrobatische Tanzeinlage.

Die Mädchen der Sankt Augustiner Prinzengarde zeigten in der Mehrzweckhalle Mülldorf eine akrobatische Tanzeinlage.

MÜLLDORF. Wie fest die Damen das karnevalistische Geschehen in der Hand hatten, zeigte sich vor allem in der Mehrzweckhalle Mülldorf bei der Damen-Karnevals-Gesellschaft „Sonnenschein 1929“.

Während die Augustina Anja I. das Sagen hatte, trug Prinz Werner III. einen Mundschutz mit der Aufschrift „Sprechverbot“.

So bekam auch ausnahmsweise die Sankt Augustiner Prinzessin den Orden von der Karnevalsgesellschaft überreicht, während ihr Mann nach Hause geschickt wurde, um die Blumen in die Vase zu stellen. Auch dieses Jahr bot sich dem Publikum wieder eine herrliche Mischung aus handgemachtem Karneval und versierten Kräften.

Für ausgelassene Stimmung sorgten Feuerwehrmann Kresse, der auf Rollschuhen in die Halle gefahren kam, die Mickey Brühl Band und die Tanzbienen, die elegant über die Bühne wirbelten. Das Publikum war begeistert und dankte es mit lautem Klatschen.