Karnevalszug in Meindorf

Dorffeststimmung in allen Straßen

Sankt Augustin. Blutsaugende Sänger und tanzende Minions ziehen am Rosenmontag durch Meindorf. Dabei haben die Teilnehmer auch Zeit für einen Plausch mit den grillenden Narren am Wegesrand.

Kleiner Ort, große Stimmung, das ist das Erfolgsrezept des Meindorfer Rosenmontagszuges. Mit zwölf Gruppen und rund 225 Teilnehmern präsentierte sich am Montagnachmittag eine liebevoll kostümierte Karnevalstruppe auf dem Lichweg. Zugleiter Bastian Wagner auf seinem feuerroten Fahrrad war zufrieden, auch wenn ihm gleich auf dem ersten Meter mit einem kleinen Knall die Luft ausging – ein harmloser Reifenplatzer. Eilig hatten es die Meindorfer ohnehin nicht.

Für die rund 1,7 Kilometer quer durch den Ort hatten sich die Jecken knapp zweieinhalb Stunden Zeit genommen und dabei traditionell den Plausch mit den schunkelnden, grillenden und zur Musik tanzenden Jecken am Wegesrand eingeplant. Die Dorffeststimmung hatte einen guten Grund, erinnerte der Zugleiter: „Man sieht, dass sich die Leute mehr auf private Feiern eingestellt haben, weil in diesem Jahr weder die Feuerwehr noch die Junggesellen zur Party nach dem Zug einladen.“ Das Thema Sicherheit machte auch die Zugplanung schwierig, gab Bastian Wagner zu: „Auch wir müssen die Straßen im Dorf sichern. Wir haben hier zwar noch einige Landwirte im Ort, aber die fahren mit ihren schweren Traktoren alle im Zug mit.“

Tatsächlich präsentierte der 2900-Einwohner-Ort erneut große und kreative Mottowagen. „Uns dürstet es nach frischem Blut“ warben die blutsaugenden Vampire vom MGV Meindorf im 140. Jubiläumsjahr um jüngeren Nachwuchs. Mit mehr als 50 gelben Minions gaben die Mitglieder des Tanzsportvereins Meindorf ein quirliges Bild ab. Der FC Adler Meindorf jagte mit seinen Damen und den alten Herren als Cowboy und Indianer durch den Zug. Wärmende Grüße in Form heißer Bockwurstsemmeln aus der rollenden Gulaschkanone verteilte die Kochkompanie des TuS Meindorf. Den Höhepunkt bildeten die drei Gruppen und Wagen der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Meindorf: Kinderprinz Joe-Nando I. und Prinzessin Neele I. trotzten mit närrischer Freude und spürbarem Spaß am Ehrenamt der erfrischenden Brise hoch auf dem Prinzenwagen.