Kinderkarneval in Straßfeld

Dreigestirn beim Kinderkarneval proklamiert

Als Piraten verkleidet will das Dreigestirn den Ollheimer Zug am Karnevalsdienstag entern.

Als Piraten verkleidet will das Dreigestirn den Ollheimer Zug am Karnevalsdienstag entern.

Swisttal-Straßfeld. Auch Straßfeld gehört nun zur Riege der jecken Hochburgen. Denn seit Sonntag regiert in der entlegenen Swisttaler Ortsgemeinde ein Dreigestirn die Geschicke der örtlichen Narren.

Und das ist nicht die einzige karnevalistische Premiere des Dorfes. Denn zum ersten Mal veranstalteten die Straßfelder auch ein Kostümfest für die kleinen Jecken. "Das hat es in Straßfeld noch nie gegeben, dass wir ein Dreigestirn präsentieren können. Endlich ist Straßfeld bei den Jecken auch dabei", freute sich denn auch Ortsvorsteher Heinz-Günter Kruse.

Er war es denn auch, der die Tollitäten mit Prinz Anton I (Antonius Lanzerath), Bauer Werner I (Werner Garz) und Jungfrau Jenny I (Jens Nolden) mit Szepter, Stadtschlüssel und Spiegel im Dorfsaal proklamierte. Und damit möglichst viele Familien dabei sein konnten, zogen die Jecken im Vorfeld in musikalischer Begleitung zunächst einmal durch den Ort, "damit viele karnevalistisch aufgeweckt wurden", schmunzelte Kruse, der gemeinsam mit seiner Frau Berni Kruse durch das nachmittägliche Programm führte.

Dass Straßfeld sich in diesem Jahr karnevalistisch mit anderen Orten messen kann, geht auf die Initiative der "Igelgruppe", einem Zusammenschluss närrischer Familien aus Straßfeld zurück, die seit fünf Jahren im Ollheimer Karnevalszug als Truppe "mitgehen". Zum fünfjährigen Jubiläum wollten die Karnevalsfreunde denn auch etwas Besonderes auf die Beine stellen. So wurde die Idee entwickelt, mit einem Piratenschiff den Ollheimer Zug an Karnevalsdienstag zu entern und ein eigenes Dreigestirn an die Spitze zu stellen. Entsprechend piratenhaft sind denn auch "Ornate" der neuen Regenten.

"Nach fünf Jahren Family Power präsentieren wir Euch im Jubiläum Prinz, Bauer, Jungfrau" lautet denn auch das Motto des neuen Trios. Prinz Anton  (39), Landschaftsgärtner, joggt und wandert gerne, Bauer Werner (45), Elektromeister, spielt leidenschaftlich gerne Pool-Billiard, hin und wieder mal gerne "gute Zigarre rauchend" und Jungfrau Jenny (39), Ingenieur im Maschinenbau, Tennis- und Fußballspieler, sind begeisterte Karnevalisten und können die heiße Phase der fünften Jahreszeit kaum erwarten. Ob Straßfeld nun närrische Regenten hat oder nicht - den kleinen Piraten, Prinzessinnen oder Katzen war es egal. Denen gefielen die verschiedenen Spiele.