Proklamation in Oberdrees

Dreigestirn war schon im Kinderkarneval aktiv

Das neue Dreigestirn von Oberdrees: (v.l.) Bäuerin Carina I., Prinzessin Tamara I. und Jungfrau Jessica I. begrüßen das närrische Publikum in der Ludwig-Fett-Halle.

Das neue Dreigestirn von Oberdrees: (v.l.) Bäuerin Carina I., Prinzessin Tamara I. und Jungfrau Jessica I. begrüßen das närrische Publikum in der Ludwig-Fett-Halle.

Oberdrees. Mit Prinzessin Tamara I., Jungfrau Jessica I. und Bäuerin Carina I. schickt die Dreeser Dreiergemeinschaft leidenschaftliche Karnevalistinnen als Regentinnen in die fünfte Jahreszeit. Nun fand die Proklamation statt.

Strahlend und glücklich marschierten Prinzessin Tamara I. (Höckendorf), Jungfrau Jessica I. (Schreiner) und Bäuerin Carina I. (Schreiner) in Begleitung der „Blauen Funken“ in die bis auf den letzten Platz besetzte Ludwig-Fett-Halle ein. Ein wenig aufgeregt war das neue Oberdreeser Dreigestirn, als Ortsvorsteher Kurt Brozio die Proklamation vornahm.

Mit der 20-jährigen Prinzessin, der 24-jährigen Jungfrau und der 26-jährigen Bäuerin schickt die Dreeser Dreiergemeinschaft (das „Damenkomitee „Goldene Herzen“, die Karnevalsgesellschaft Oberdrees „Bekömme dich net drömm“ und der Sportverein TuRa Germania) leidenschaftliche Karnevalistinnen als Regentinnen in die fünfte Jahreszeit. „Noch nie hatte Oberdrees so ein junges und hübsches Dreigestirn. Es ist das jüngste seit der Gründung der KGO vor 90 Jahren“, freute sich Brozio.

Das Dreigestirn war schon im Kinderkarneval als Tollitäten aktiv. Ihr Motto „Mir john op et Janze un losse in Drees die Poppe danze“ ist Programm. Einen Vorgeschmack auf die tollen Tage lieferten die Damen bereits am Freitagabend. Neben den zahlreichen Garde- und Showtanzeinlagen der KG-eigenen Funkengruppen Spatzen, Poppies, Rasselbande und „Blaue Funken“ besuchten auch die Rheinbacher Stadtsoldaten um Kommandant Willi Hohn die Oberdreeser Halle und füllten die Bühne. Als erstes Highlight traten die „Geschwister in der Bütt“ aus Aachen auf.

Niklas (15) und seine Schwester Lena-Sophie (11) Milewicz sind seit 2009 im Zwiegespräch unterwegs und im rheinischen Karneval mittlerweile eine feste Größe. Aber nicht nur Witze über die Pubertät amüsierten die Zuhörer. Für Stimmung sorgten die Songs „Linda Lou“ und „Kölle am Rhing“ des Deutsch- und Kölschrockers „King Size Dick“ (Heinz Ganss). Mit tänzerischen Glanzleistungen beeindruckten die „Kölner Rheinveilchen“, das Ehrentanzkorps der Kölner KG Fidele Fordler von 2001 und der KG „Immer lustig“. Für das Dreigestirn eine gelungene Überraschung war der Auftritt der drei Familien samt Freunden.