16. Ritterball

Eine regelrechte Orden-Orgie

Rheinbach, Schützenhalle, Närrischer Schornbusch. Ehrenmitglied Kalle Kerstholt. Links Monika Basteck 2. VS, Rechts Peter Kochems, VS.

Rheinbach, Schützenhalle, Närrischer Schornbusch. Ehrenmitglied Kalle Kerstholt. Links Monika Basteck 2. VS, Rechts Peter Kochems, VS.

Rheinbach. Die Karnevals Gesellschaft Närrischer Schornbusch lädt zum 16. Ritterball und verteilt jede Menge Orden an die Gäste. Kalle Kerstholt ist neues Ehrenmitglied.

Vor dem Schwoof kommen die Orden. Und davon hatte die Karnevals Gesellschaft Närrischer Schornbusch 1971 bei ihrem 16. Ritterball eine Menge zu verteilen. Gäste aus Nachbarvereinen und Politik waren in großer Anzahl erschienen. Sie wurden von der stellvertretenden Vorsitzenden Monika Basteck, assistiert von Daniel Schneider im Fantasiekostüm mit Pfeil und Bogen, mit den bunten Auszeichnungen behängt.

Prinz Dirk II., Bauer Zappes I. und Jungfrau Tonia I., die Brüder aus dem „Land der Liebe“ Wormersdorf, vertrieben sich vor ihrem Einmarsch mit Scherzen die Zeit, während drinnen die Meckenheimer Kollegen ihre Aufwartung machten. Das Queckenberger Dreigestirn, die fidelen Burgfrauen, der NCR „Blau-Gold“, das Karnevalskomitee Blau-Weiß, der Prinzenclub und die GroRheiKa-Prinzengarde aus Rheinbach gehörten genauso wie Karnevalisten aus Lüftelberg, Witterschlick und Dottendorf zu den Ehrengästen.

Dann hieß es: „Stefan, Claus, Silke und Tamara mal nach vorne.“ Bürgermeister Stefan Raetz, dessen Vize Claus Wehage, die Kreistagsabgeordnete Silke Josten-Schneider und Stadträtin Tamara Vogt folgten dem Aufruf und kamen so zu ihren Orden.

Rheinbachs Bürgermeister Raetz freute sich, dass die Tradition des Ritterballs lebt, auch wenn es „nicht mehr ganz so pompös ist wie in früheren Zeiten“. Kleine Probleme beim Umhängen der Orden bereiteten die Narrenkappen, die auf den Frisuren der Damen mangels Klammern nicht so recht sitzen bleiben wollten.

Neu im Kreis der Ehrenmitglieder ist der dritte Bürgermeister Kalle Kerstholt, der die Möglichkeit zu entspannten Gesprächen beim Ball lobte. Schützenkönig Heinz Oltmanns drehte den Spieß um: „Nicht nur Karnevalisten können Orden verteilen, der Schützenkönig kann das auch“, rief er und hängte dem KG-Vorsitzenden Peter Kochems und seinen Leuten Abzeichen um den Hals.

Die (Tanz-)Musik steuerte DJ Siggis Sahne bei, und mitten im Schwoof sorgte Dudelsack-Spieler Oliver Schiepek aus Buschhoven für musikalische Abwechslung.