Karneval in Rheinbach

Gürzenich von Oberdrees gefüllt mit Tollitäten

Alaaf auf die Rheinbacher, Wormersdorfer, Queckenberger und Morenhovener Tollitäten in der Ludwig-Fett-Halle in Oberdrees.

Alaaf auf die Rheinbacher, Wormersdorfer, Queckenberger und Morenhovener Tollitäten in der Ludwig-Fett-Halle in Oberdrees.

Rheinbach-Oberdrees. Ein tolles Programm bot der Prinzenclub Groß-Rheinbach 1987 beim Prinzenempfang am Sonntag im Gürzenich von Oberdrees, der Ludwig-Fett-Halle. Prinzessin Astrid I. ehrt Fred Leeser.

Sitzungspräsident Ralf Dahs begrüßte pünktlich um 11.11 Uhr das närrische Publikum sowie die Dreigestirne und Prinzenpaare nebst ihren Gefolgen und führte souverän durch den Tag. Die Tanzgruppen der KG eröffneten das Programm; Minis, Spatzen und Poppies versetzten das Publikum in karnevalistische Stimmung. Im Verlauf des Tages traten das Solomariechen Tamara Höckendorf und die Blauen Funken auf. Dazwischen wurden wertvolle Preise in einer Tombola verlost, die alle gespendet wurden von Mitgliedern des Prinzenclubs. Als Glücksfeen fungierten hierbei die jungen Damen vom Morenhovener Mädchen-Dreigestirn.

Höhepunkt des Programms war die Spendenübergabe an die Rheinbacher Tollitäten: an die Rheinbacher Pinzessin Astrid I., das Wormersdorfer Dreigestirn Prinz Dirk III., Jungfrau Tonia I. und Bauer Zappes I., das Dreigestirn aus Queckenberg Prinz Johannes I., Bauer Andre I. und Jungfrau Dominika I., das Kinderpaar aus Rheinbach Prinzessin Amira I. und Prinz Emma I. sowie die Kinderprinzessin aus Wormersdorf Johanna II. Viele Worte des Dankes wurden gesprochen, Orden getauscht, Bützchen verteilt und Ehrungen vorgenommen. Eine besondere Ehrung und einen Orden erhielt der erkrankte Fred Leeser. Prinzessin Astrid verließ dafür die Bühne und vollzog die Übergabe am Platz des Senators. Zum Abschluss sorgte die Band „Amigos“ für Stimmung.