Zug in Oberdrees

Oberdress wird Ruf als Karnevalshochburg gerecht

RHEINBACH-OBERDREES. Im Rheinbacher Ortsteil sind die wohl schöne Wagen zu bewundern - allesamt Made in Oberdrees.

Beim Zoch in der Karnevalshochburg Oberdrees waren gestern die phantasievollen und prächtigen Wagen „made in Oberdrees“ wieder besondere Blickfänge, von Vereinen, Familiengruppen und Freundeskreise in monatelanger Vorbereitung neu oder umgebaut. Zehntausende Papierrosen verliehen den Prunkwagen noch einmal mehr Pracht verliehen.

Auch die Fußgruppen begeisterten mit einfallsreichen Themen und Kostümen die unzähligen Jecken, die die Straßen am Zugweg säumten. Die Spitze des Zuges übernahmen traditionell wieder die Aktiven der KG „Bekömme dich net drömm“, in diesem Jahr in einem prächtigen Brauhauskutscher-Wagen samt Kutscher aus Papierrosen. Einem Feuerwehr-Rettungsboot auf Meereswellen folgte die Nachbarschaft der „Jasseräuber“ aus dem Burggraben – eben „de Jass“ - samt Leuchtturm und Unterwasserwelt.

Das Damenkomitee „Goldene Herzen“ präsentierte in seinem Rosen geschmückten Prunkwagen die Welt von Robin Hood samt Nottingham Castle und Sherwood Forrest. Als leuchtend grüne kleine und große Räupchen fraßen sich lauter Raupen Nimmersatt der Familiengruppe Pucken „durch Dick und Dünn“. Himmlisch kam der Kegelclub „Fall um du…“ auf ihrem Prunkwagen „Wolke 7“ daher und klopfte als Engelchen an die goldene Himmelspforte. „Stolz ne Dreeser ze sinn“ erklärte ein Freundeskreis im Südseeflair ihrer „Tiki-Bar“. Die „Minions“ hatte der Junggesellenverein als Thema für seinen prächtigen Wagen aus leuchtend gelben und blauen Papierrosen gewählt. Spacig kamen die Turaner auf dem Raumschiff Enterprise mit all den legendären Figuren um Captain Kirk und Mr. Spock, geräuschvoller Warp-Antrieb inklusive.

Den krönenden Abschluss bildete der Prunkwagen des Prinzenpaars Prinz Bernd I. (Weckauf) und seiner Prinzessin Hilde I. (Hartung), die sich entsprechend ihrem Motto mit „Fernweh-Reisen“ zu „Jecke op Jöck rund um die Welt“ begaben und auf ihrem Prunkwagen sämtliche Sehenswürdigkeiten präsentierten von der Freiheitsstatue über die Rialto-Brücke bis zum Eiffelturm.