Ollheimer Karnevalszug

Von Märchenfiguren und Westernhelden

SWISTTAL-OLLHEIM. Jungen-Dreigestirn bildet den Abschluss des Ollheimer Karnevalsumzugs von Wagen, Fußgruppen und Musikkapellen.

Dass der Veilchendienstagszug in Ollheim schon lange kein Geheimtipp mehr ist, zeigte sich gestern wieder anhand der „Wagenburg“ um das Dorf herum. Unzählige Karnevalsfreunde aus der gesamten Umgebung waren angereist, um den Zoch in der Karnevalshochburg zu bewundern und von den reichlich geworfenen Kamelle und Süßigkeiten einen Anteil zu ergattern.

Sein Alleinstellungsmerkmal als einzige Tollitäten in der Gemeinde Swisttal kostete das Jungen-Dreigestirn Prinz Dominik II. (Cipera), Jungfrau Kevina (Kevin Schulz) und Bauer Björn (Söntgerath) noch einmal so richtig aus. Von den Zinnen ihres standesgemäßen Prunkwagens nahmen sie den Vorbeimarsch der Wagen, Fußgruppen und Musikzüge ab, bevor sie sich als krönenden Abschluss ans Ende der 24 Teilnehmergruppen einreihten. Eine Familiengruppe aus Straßfeld mit 21 Kindern und 17 Erwachsenen sah als Eskimos dunklen Wolken und Wind gelassen entgegen, denn „weil wir Eskimos am Nordpol so viel friere, sin mir noh Ollem jekumme um ens ordentlich zu fiere“. Die Gruppe „Family and friends“ kam aus dem Märchenwald und zeigte verschiedene Märchenfiguren wie Rotkäppchen, Frau Holle, Aschenputtel, Froschkönig und zwei von Sieben Zwergen, nämlich „Zwerg Eins und Zwerg Zwei bis Sieben“. Die Olleme Mädche waren „… einfach zum Dahinschmelzen“ als Schneefrauen und Schneekinder. Statt Kamelle verteilten sie aus ihrem Bagagewagen heraus heiße Würstchen und Brötchen.

Familie Nürnberg bekannte sich zum 1. FC Nürnberg, der immerhin in der Zweiten Liga an dritter Stelle stehe und somit gute Chancen auf den Aufstieg habe, wie Josef Nürnberg erklärte. Er lebe schon 75 Jahre in Ollheim und sei seit 45 Jahren glücklich mit seiner Margarethe verheiratet, sagte er. Die Liebe zum 1. FC Nürnberg habe Familie Nürnberg ganz klar wegen des gleichen Namens entwickelt.

Die Olleme Jonge hatten sich den Westernhelden Lucky Luke zum Vorbild gewählt, der bekanntlich schneller schießt als sein Schatten. Die Olleme Jonge jedenfalls warfen schneller als ihre Schatten.