Kinderkarneval in Roisdorf

Beim Tauziehen haben die Kids die Nase vorn

Da kann sich Prinzessin Doris I. aus Roisdorf mit ihrem Gefolge noch so anstrengen – die Kinder bleiben beim Tauziehen Sieger.

Da kann sich Prinzessin Doris I. aus Roisdorf mit ihrem Gefolge noch so anstrengen – die Kinder bleiben beim Tauziehen Sieger.

Bornheim-Roisdorf. Die Kinderkostümsitzung der Vorgebirgssterne im Alexander-von-Humboldt-Gymnasium in Bornheim bot den kleinen Jecken viel Abwechslung: Spiele, Sackhüpfen und einen Malwettbewerb.

Klein aber fein war die Kinderkostümsitzung der Roisdorfer Karnevalsgesellschaft Vorgebirgssterne im Forum des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums an der Adenauerallee. Zu der Veranstaltung der Nachwuchsjecken am Sonntagnachmittag waren weniger kleine Prinzessinnen und Piraten als erwartet gekommen. Aber: „Die, die da waren, hatten großen Spaß“, freute sich die zweite Vorsitzende Marlies Hennes, die gemeinsam mit den Eltern der Tanzgruppe die Sitzung mit großem Engagement vorbereitet hatte.

An Unterhaltung fehlte es den kleinen Jecken dann auch nicht. Die Moderation hatte Tobias Pällmann übernommen, und unter seiner Regie legten sich die Pänz beim Sackhüpfen, Eierlaufen und anderen Wettkämpfen mächtig ins Zeug. Beim Tauziehen traten die Kinder gegen Roisdorfs Prinzessin Doris I. an – und gewannen natürlich. Ihre Tollität forderte von ihren närrischen Untertanen die Lösung einer weiteren schwierigen Aufgabe. Denn die kleinen Jecken sollten Bilder von der Prinzessin und über die fünfte Jahreszeit malen.

Bilder werden prämiert

Die schönsten wurden anschließend natürlich entsprechend der verschiedenen Altersgruppen prämiert. So teilten sich den ersten Preis in der Altersgruppe der Dreijährigen zwei niedliche Prinzessinnen, die auch noch beide auf den Namen Lisa hören. Weitere erste Plätze erhielten die sechsjährige Valentina – sie hatte Doris I. umrahmt von Sternen gemalt –, die neunjährige Feenja mit einem Bild der Prinzessin auf dem Karnevalswagen und die elfjährige Michelle.

Mit großen Augen verfolgten die Gäste auch den Einzug des Widdiger Kinderprinzenpaares, Lukas I. und Eva I., sowie der Alfterer Kinderalfreda Luise I. Beeindruckt zeigten sich die jungen Gäste von dem Können der vier- bis 15-jährigen Tänzer der Gastgeber. Besonders begeisterte dabei das Tanzduo Celine Nehrbauer (9) und Celine Winkler (13).