KG Odendorf

Bereit für das närrische Jubiläumsjahr

Bestens aufgestellt: Die Tänzerinnen der großen Garde zeigen den Gästen, was sie im Sommer einstudiert haben.

SWISTTAL-ODENDORF. Bunt war nicht nur das Programm der Karnevalsgesellschaft (KG) Odendorf, sondern auch der geschmückte Dorfsaal. Mit der Sessionseröffnung sind die Karnevalisten zugleich in ein jeckes Jubiläumsjahr gestartet.

Auf acht mal elf Jahre kann die KG zurückblicken. Das taten die Gäste an der langen Biertheke, der heimeligen Sektbar sowie an Stehtischen. Der Elferrat marschierte zu den Klängen des Fanfarencorps Essig-Odendorf ein, danach begrüßten Präsident Heiner Schumacher und der neue Schultheiß Christoph Knappe die zahlreichen Gäste.

Besonders herzlich willkommen geheißen wurden die Dorfvereine aus Odendorf und Essig, der stellvertretende Bürgermeister Robert Datzer und die "Ortsbürgermeisterin" Elisabeth Kümpel. Alle erhielten den neuen Sessionsorden. Anschließend wurde mit einer Träne im Auge das Dreigestirn der vergangenen Session verabschiedet.

Die beiden Tanzgarden sorgten dafür, dass die gute Laune wieder Oberhand gewann. 15 Mädchen der kleinen und 22 junge Damen der großen Garde zeigten ihren neuen Tanz. Am späteren Abend traten als Überraschungsgäste die "Domhätzjer" auf, zwei jecke Frauen aus Köln.

Das nächste Ereignis steht schon an diesem Wochenende an: Am Samstag, 17. November, wird ab 19.11 Uhr in der Gaststätte "Beim Büb" das Standquartier eingeweiht. Weitere Termine auf www.kg-odendorf.de