Es regieren Margit Beer und Walter Viethen

<b>Margit Beer und Walter Viethen</b> versprechen den Wormersdorfer Jecken eine tolle Session.

<b>Margit Beer und Walter Viethen</b> versprechen den Wormersdorfer Jecken eine tolle Session.

Die Wormersdorfer Jecken stellen ihr Prinzenpaar für die neue Session vor

Rheinbach-Wormersdorf. (stl) Bis zum Start in die fünfte Jahreszeit am 11. 11. 2009 ist zwar noch etwas Zeit. Dafür kann sich das designierte Wormersdorfer Prinzenpaar schon einmal in Ruhe auf die Pflichten der Regentschaft vorbereiten. Prinzessin Margit I. Beer stammt aus einer karnevalsbegeisterten Familie.

Sie selbst ist seit Jahren Mitglied im Damenkomitee der Fidelen Burgfrauen. Ihr Mann Klaus gehört dem Elferrat des Theatervereins Frohsinn an und war in der Session 2007/2008 Bauer im Wormersdorfer Dreigestirn, während sie ihn als Adjutantin begleitet hat. Sohn Hendrik setzt die jecke Tradition der Eltern fort. 2002 war er Kinderprinz.

Familie Beer, zu der auch noch Sohn Fabian gehört, lebt seit 1986 in Wormersdorf. Prinz Walter (I.) Viethen dürfte seinen künftigen närrischen Untertanen bereits als Diakon der evangelischen Kirchengemeinde Rheinbach wohl bekannt sein. Dort ist er vor allem für die Offene Jugendarbeit zuständig.

Politisch aktiv ist Viethen als SPD-Ratsherr in Rheinbach und nimmt im Wormersdorfer Karneval seit Jahren mit der Gruppe "Echte Fründe" teil - und das sowohl beim Rosenmontagszug als auch im Männerballett. Walter Viethen wohnt seit 1987 zusammen mit Ehefrau Andrea und Sohn Mathis in Wormersdorf.

Das Prinzenpaar wird von neun Adjutanten begleitet, angeführt von Chefadjutant Hein Born, dem Sitzungspräsidenten des Elferrates vom Theaterverein Frohsinn, der in Wormersdorf die Proklamation ausrichtet. Und diese wird am 13. November groß gefeiert.