Stadtsoldaten-Corps 1868 Meckenheim

Jubiläumsjahr beginnt mit großer Sitzungsrevue

Während der Sitzung der Stadtsoldaten in der Jungholzhalle Meckenheim trat die Stadtgarde "Oecher Penn" aus Aachen auf.

Während der Sitzung der Stadtsoldaten in der Jungholzhalle Meckenheim trat die Stadtgarde "Oecher Penn" aus Aachen auf.

Meckenheim. Mit einem wahren Feuerwerk an Bühnenattraktionen und toller Stimmung ab der ersten Minute war das Stadtsoldaten-Corps 1868 Meckenheim bei seiner "Großen Sitzungsrevue" ins Jubiläumsjahr gestartet.

"Knall auf Fall" werde ein Höhepunkt den nächsten jagen, versprach Kommandant und Sitzungspräsident Peter Klee den mehr als 600 Gästen in der ausverkauften Jungholzhalle zu Beginn des etwa fünfstündigen Programms. Auch die diesjährigen Meckenheimer Tollitäten aus den eigenen Truppen würden den Abend mit Sicherheit "wuppen", kündigte er den Besuch von Kinderprinzessin Katharina III. und dem Prinzenpaar Juppi I. und Regina I. und ihrem Gefolge an.

Lob zollte Klee der neuen Halle, nahm aber auch auf jeckische Art kein Blatt vor den Mund. Die Parksituation und dass das städtische Ordnungsamt bei den Vorbereitungen zur Sitzung und der Generalprobe am Donnerstag zahlreiche Knöllchen an die Stadtsoldaten verteilt hatte, inspirierte den Stadtsoldaten-Kommandanten zum Reimen. "Wenn wir heute Nacht nach Hause gehen, lassen wir das Auto stehen. Wissen ja, dass nichts passieren kann, es hängt ja schon ein Knöllchen dran", scherzte er. "Wir hoffen, dass auch so was geht vorbei, sonst sind wir nächstes Jahr wieder in der Halle Ley", kündigte Klee an und begrüßte insbesondere den "Herbergsvater" der beiden vergangenen Sessionen Christoph Dirksen von der Geschäftsführung der Baumschule Ley unter den Anwesenden.

Ein beeindruckendes Bild boten die mehr als 100 uniformierten Stadtsoldaten, die gemeinsam mit etwa ebenso vielen Stadtgardisten der "Oecher Penn von 1857" zu Beginn der Sitzung die Bühne der Jungholzhalle füllten, bevor dann die Meckenheimer ihren Gästen aus Aachen Platz machten, damit die dem Publikum ihre fröhliche und farbenfrohe "Penn-Show 2018" unter dem Motto "Freunde rund um den Globus" präsentieren konnten. Musikalische Höhepunkte des Abends stellten die Auftritte der Kölner Kultband "De Boore" und der singenden "Mädche vum Rhing", den Funky Marys dar.

Mit Wortwitz überzeugten Bauer Heinrich Schulte Brömmelkamp, der vom Leben auf dem Bauernhof berichtete, und die Comedian Horst und Rudi aus Olpe. Viel Applaus ernteten die Matrosen der StattGarde Colonia Ahoj, die ihre Wurzeln im Rosa Karneval der Stadt Köln haben. Zu den Rhythmen des Musikvereins Waldorf feierten und tanzten die Meckenheimer Jecken bis spät in die Nacht.