Kindertollität übernimmt mit ihren Paginnen die Macht

Julia I. regiert in Waldorf

Dreimol "Waldorf Alaaf": Tollität Julia I. und ihre Paginnen Hannah und Maria starten mit Volldampf in die jecke Zeit.

Dreimol "Waldorf Alaaf": Tollität Julia I. und ihre Paginnen Hannah und Maria starten mit Volldampf in die jecke Zeit.

Bornheim-Waldorf. Petra Heller und Julia I. (Preiß) waren gleichermaßen aufgeregt, als Bornheims stellvertretende Bürgermeisterin der Kindertollität Waldorfs den Schlüssel zur närrischen Macht im Ort überreichte.

Die Vizebürgermeisterin fügte hinzu: "Ich finde es toll, dass Julia beim 50. Tollitäten-Treffen in Bornheim im kommenden Jahr dabei sein wird“, freute sich Heller bei der Inthronisation, die im Rahmen des Seniorennachmittags des Ortsausschusses um den Vorsitzenden Peter Schumacher wieder in der Gaststätte „Dorfbrunnen“ über die Bühne ging. Um die 126 Waldorfer ab 70 Jahren begrüßten denn auch das jecke Oberhaupt mit begeistertem Applaus.

Mit dabei waren auch die Großeltern von Julia I., Renate und Albert Schäfer, die als Erste den Prinzessinnenorden ihrer Enkelin erhielten. Die Waldorfer Session 2017/18 steht unter dem Motto „Statt subtrahiere und addiere dun mir Fastelovend fiere“ und spiegelt das Interesse der 13-jährigen Schülerin, einem echt „Üllekovener Mädche“, wider. Denn zu den Lieblingsfächern der Achtklässlerin, die das Herseler Ursulinen-Gymnasium besucht, gehört, zum Erstaunen Hellers, die Mathematik.

Aber auch die Kunst und da besonders die japanischen Mangas haben es der jungen Waldorferin angetan. So ist es auch kein Wunder, dass auf ihrem Orden eine kleine selbst entworfene Comicfigur abgebildet ist. Für die Schülerin erfüllt sich mit ihrer närrischen Regentschaft nun ein Traum. Auf den Geschmack kam die junge Närrin durch ihre Schulfreundin Magdalena Pohl, die vor zwei Jahren als Kinderalfreda Alfter regierte.

Dem Karneval ist Juli I. von klein auf eng verbunden, war sie doch jedes Jahr beim örtlichen Straßenkarneval aktiv dabei. So konnte sie auch auf die Unterstützung ihrer Eltern Helmut und Birgit Preiß zählen. Auch die Geschwister – Bruder Daniel (17) stand bei der Proklamation in der ersten Reihe – und die zehnjährigen Zwillinge Hannah und Maria – sie fungieren als Paginnen – freuen sich auf die Session. Zu den ersten Gratulanten zählten neben Ortsvorsteherin Helga Bandel auch das designierte Widdiger Kinderprinzenpaar Lukas I. (Velten) und Eva I. (Rüthing) sowie Amtsvorgängerin Annika I.