Für sie geht ein Traum in Erfüllung

Karin II. wird Roisdorfs 40. Karnevalsprinzessin

Im Ort bestens bekannt: Wirtin Karin Hamacher.

BORNHEIM-ROISDOR. F. Roisdorfs Narren haben eine neue Regentin: Karin II. (Hamacher) wird das jecke Volk als Nachfolgerin von Prinzessin Angela I. (Bremm) durch den Fastelovend führen. Beim Karnevalsauftakt der Interessengemeinschaft Roisdorfer Karneval in der Gaststätte "Zur Quelle" wurde sie vom Ortsausschuss-Vorsitzenden Wolfgang Mertgen vorgestellt.

 "Wir konnten das Geheimnis lange hüten, viele Namen waren im Gespräch, aber jetzt ist es offiziell: Karin Hamacher ist die neue Roisdorfer Karnevalsprinzessin." Als Wirtin des Landgasthauses "Zur gemütlichen Ecke" ist sie eine bekannte Persönlichkeit im Ort. Orden durfte die 40. Roisdorfer Karnevalsprinzessin vor ihrer Proklamation am 11. Januar noch nicht verteilen - deshalb steckte sie ihrem "Gefolge" als Erkennungszeichen eine Clown-Anstecknadel namens "Fritz" ans Revers. Auch ihr Ehemann Hans und die beiden Kinder Alexander und Jennifer werden Karin Hamacher während der Session 2013/2014 unterstützen. "Das Ja, mit dem mein Mann meine Entscheidung zur Regentschaft befürwortete, fiel etwas verhaltener aus, als das Ja das er mir vor 33 Jahren gegeben hat", berichtet die gebürtige Alfterin. Umso mehr freut sie sich, sich und ihrer Familie einen lang gehegten Traum zu erfüllen. "Das Jahr kann nur schön werden. Ich gehe diese Aufgabe mit Begeisterung an."