Nutzungsbedingungen Kamelle

Herzlich Willkommen auf Kamelle. Bitte lesen Sie die Nutzungsbedingungen aufmerksam durch, bevor Sie die Internetseite nutzen. Mit der Nutzung der Internetseite erklären Sie, das Angebot von Kamelle nur in Übereinstimmung mit diesen Nutzungsbedingungen und dem anwendbaren Recht zu verwenden.

1. Geltungsbereich

Diese Nutzungsbedingungen gelten für alle Inhalte und Dienste, die von der Bonner Zeitungsdruckerei und Verlagsanstalt H. Neusser GmbH („General-Anzeiger Online“) auf www.kamelle.de („Internetseite“) angeboten werden, soweit für einzelne Dienste keine spezielleren oder ergänzenden Nutzungsbedingungen gelten.

2. Kommentarfunktion

Unsere Kommentar Funktion können Sie nur als angemeldeter Nutzer der Plattform DISQUS (Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA) nutzen.

a) Hinweise zur Nutzung von DISQUS

Die Nutzungsrichtlinie von DISQUS finden Sie unter https://help.disqus.com/customer/portal/articles/1753105-basic-rules-for-disqus-powered-profiles-and-discussions .

Die Datenschutzrichtlinie der DISQUS finden Sie unter https://help.disqus.com/customer/portal/articles/466259-privacy-policy .

b) Nutzungsbedingungen der Kommentarfunktion

Sie sind eingeladen, das Thema des jeweils zugrundeliegenden Artikels zu kommentieren und zu diskutieren. Diskutieren Sie gerne hart aber sachlich. Konstruktive und auch kritische Beiträge sind uns willkommen, aber bitte wahren Sie die Nettikette.

Die Eröffnung einer neuen unabhängigeren Diskussion zu einem beliebigen Thema ist nicht gestattet. Dies gilt auch für Werbung in Kommentaren.

Unser Diskussionsforum und Ihre Kommentare werden von uns moderiert: Wir behalten uns vor Beiträge zu kürzen oder auch zu entfernen. Dies gilt insbesondere in den Fällen, in denen rassistische, sexistische und/oder jugendgefährdende Inhalte betroffen sind. Auch der Aufruf zur Gewalt oder zu Straftaten ist selbstverständlich verboten. Strafbare Inhalte werden gelöscht und zur Anzeige gebracht.

Bei nachhaltigen oder wiederholten Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen kann der Nutzer von der Kommentarfunktion ausgeschlossen werden.

3. Rechte an den Inhalten

Sämtliche Texte, Bilder, Grafiken, Logos und sonstige Inhalte dieser Website sowie deren Gestaltung sind rechtlich, insbesondere urheberechtlich, geschützt. Jedwede Nutzung – namentlich, aber nicht beschränkt darauf, Vervielfältigung, Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe – ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch General-Anzeiger Online ist untersagt.

4. Haftung General-Anzeiger Online

Schadensersatzansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – gegen General-Anzeiger Online, die leichte Fahrlässigkeit voraussetzen, bestehen nur, wenn eine wesentliche Pflicht im Zusammenhang mit der Bereitstellung der Internetseite (Kardinalpflicht) verletzt worden ist. Im Übrigen haftet General-Anzeiger Online nur in Fällen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Schadensersatzansprüche sind der Höhe nach auf den typischen vorhersehbaren Schaden beschränkt. Zwingende Haftungsbestimmungen bleiben unberührt.

Die Inhalte der Internetseite werden von General-Anzeiger Online nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt recherchiert und veröffentlicht. General-Anzeiger Online übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen.

Der Nutzer erkennt an, dass eine uneingeschränkte Verfügbarkeit der Internetseite technisch nicht zu realisieren ist. General-Anzeiger Online bemüht sich jedoch, die Internetseite möglichst konstant verfügbar zu halten. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Einflussbereich von General-Anzeiger Online stehen, können zu kurzzeitigen Einschränkungen führen.

5. Datenschutz

General-Anzeiger Online verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nach Maßgabe des geltenden Datenschutzrechtes sowie der unter http://www.ga-bonn.de/verlag/datenschutz ersichtlichen Datenschutzerklärung.

6. Haftung der Nutzer

Für jedweden Schaden, der General-Anzeiger Online wegen einer Nutzung der Internetseite entgegen der Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen oder geltender gesetzlicher Bestimmungen entsteht, ist der Nutzer einstandspflichtig.

7. Änderung der Nutzungsbedingungen

Die künftige Veränderung bzw. (technische) Fortentwicklung unserer Internetseite kann eine Änderung dieser Nutzungsbedingungen erforderlich machen. Wir behalten uns vor, die Nutzungsbedingungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern.

Bonn, Januar 2016