Tanz auf der Godesburg: Maskenball in Bad Godesberg

Tanz auf der Godesburg : Maskenball in Bad Godesberg

Der Maskenball der Allgemeinen Karnevalsgesellschaft Prinzengarde (AKP) erfreut sich seit vielen Jahren steigender Beliebtheit. Die Idee, mit einem Shuttle-Service zwischen Rigal´scher Wiese und dem Festsaal auf der Godesburg kam beim Publikum gut an.

"Damit hat man nicht das Problem, für sein Auto lange nach einem Parkplatz am Burgberg zu suchen" sagte eine Teilnehmerin. Die Moderatoren des Abends, der Bonner Ex-Prinz Mirko Feld und Radio Bonn/Rhein-Sieg-Redakteurin Jasmin Lentz, hatten ebenfalls ihren Spaß. Aber für Radiomoderatorin Jasmin stand schließlich in der engagierten Jury mit Delia Pahlke (GOP-Theater) und Katrin Weinreis die schwierige Aufgabe an, die besten Kostümierungen zu prämieren. "Wir finden es toll, wie sich die Veranstaltungsbesucher verkleidet haben" resümierte AKP-Chef Louis Salz. Und das Bad Godesberger Prinzenpaar erlebte im Rittersaal, selbst mit Masken ausgestattet, nicht nur seinen großen Auftritt in Anwesenheit eines WDR-Fernsehteams, sondern auch unter anderem den Auftritt der Bonner Band "Druckluft" begeistert mit.

Berkum. Alles, was das Drachenfelser Ländchen karnevalistisch zu bieten hat, war am Freitagabend bei der Traditionsveranstaltung "Wachtberger Gemeindekarneval" auf der Bühne des Berkumer Schulzentrums dabei. Und da es im Jubiläumsjahr der Gemeinde Wachtberg, die auf ihr 50-jähriges Bestehen zurückblicken kann, diesmal keine jecken Tollitäten in den örtlichen Karnevalsvereinen gibt, sorgte Bürgermeisterin Renate Offergeld selbst für die große Überraschung. Im blau-weißen Prinzessinnen-Ornat als Jungfrau des Rathaus-Dreigestirns zog sie in den Saal, vor ihr der Wachtberger Beigeordnete als ihr Prinz Swen (Christian) und Kämmerin Beate Pflaumann als Bauer Beatus. Groß gefeiert wurde nicht nur das Rathaus-Dreigestirn, nachdem es vom ehemaligen Pfarrer der St. Marien-Gemeinde, Hermann Josef Zeyen, und der evangelischen Pfarrerin Kathrin Müller proklamiert und mit den Insignien der närrischen Macht ausgestattet war.

Das Beste und Schönste, was Wachtberg an Tanzgarden aufzubieten hatte, präsentierte Sitzungspräsidentin Maria Lieberz (Vorsitzende des Karnevalsverein Grün-Gold Gimmersdorf). Was die Kinder- und Jugendgarden, die Tanzgarden und schließlich das Männerballett "Bodo und die Ballermänner" zeigten, waren tolle Leistungen.