13-jährige Freundinnen

Ein närrisches Mädels-Trio regiert Unkel

Kinder an die Macht: Jenny, Marie I. und Melina bei der Proklamation, eingerahmt von Manfred Himmelbach (l.) und Markus Winkelbach.

Kinder an die Macht: Jenny, Marie I. und Melina bei der Proklamation, eingerahmt von Manfred Himmelbach (l.) und Markus Winkelbach.

UNKEL. Das Dreigestirn Marie I., Melina und Jenny führt die Jecken in Unkel durch die Session. Bei der Proklamation im Center-Forum flogen den Mädels die Herzen zu.

„Alaaf, ihr Jecken aus Nah und Fern, wir freuen uns sehr, mit Euch hier in Unkel Karneval feiern zu können. Wir, das sind Marie I., Melina und Jenny!“ So stellte sich das junge Dreigestirn der Unkeler Karnevalsgesellschaft der geballten Narrenschar im Center-Forum vor. Zusammen mit den Ministernchen, den Sternchen und den Majoretten hatte der Elferrat die drei Freundinnen zu KG-Chef Manfred Himmelbach und Präsident Markus Winkelbach auf die Bühne geleitet.

Marie I. aus dem Hause Laschefski hatte kurz zuvor als Pagin zusammen mit Yara Meyerding ihre Vorgängerin Carolina I. „aus dem Hause Corvinus“ zur Verabschiedung auf die Bühne begleitet. „Da bin ich so richtig auf den Geschmack gekommen und wollte dann auch mal Prinzessin sein“, sagte sie als frischgebackene Regentin der Unkeler Narren. Kondition für die Session bringt die 13-Jährige, die die achte Klasse des Martinus-Gymnasiums besucht, mit: Neben Ski- und Eislaufen gehören auch Schwimmen und Tanzen zu den Hobbys der Prinzessin.

Ihre Pagin Jenny Schulz kennt sie quasi schon, seit sie auf der Welt ist. „Wir waren zusammen in Spiel- und Sportgruppen, in der Pinguingruppe im Kindergarten und haben die gleiche Klasse in der Grundschule Rheinbreitbach besucht“, berichtete Marie I. Wie sie hat auch ihre gleichaltrige Freundin, die zu den Cheerleadern der Rhöndorfer Dragons gehört, schon Dreigestirn-Erfahrung. Jenny war 2014 Pagin der Rheinbreitbacher Prinzessin Paula I. Ob sie wie damals immer noch gerne Gitarre spielt, wollte sie zwar nicht verraten, allerdings gehört die Musik neben Sport zu den Lieblingsfächern der Schülerin der Robert-Koch-Realschule, wie ihr Steckbrief verrät.

„Melina und ich gehen in die achte Klasse des Martinus-Gymnasiums in Linz. Gemeinsam tanzen wir jetzt bei den Sternen. Unvergesslich für mich ist Melinas engagiertes Weihrauchschwenken bei der Kölschen Mess voriges Jahr“, sagte Prinzessin Marie. Während sie selbst erst vor zwei Jahren zur KG kam, hat Melina Berg zusammen mit Carolin Corvinus schon im zarten Grundschulalter mit den „Minis“ auf der Bühne gestanden. Wenn sie in ihrer Freizeit nicht tanzt, dann zeichnet sie oder ist hoch zu Ross unterwegs.

Dem närrischen 88. Geburtstag der KG haben die drei ihr gedichtetes Motto gewidmet: „88 Jahre KG Unkel, unendlich jeck mit viel Geschunkel, unendlich bunt mit herrlichem Gefunkel!“, verkündete das Dreigestirn.