Aegidienberger Kinderprinzenpaar genießt die Proklamation

Aegidienberger Kinderprinzenpaar genießt die Proklamation

"Wenn nicht jetzt, wann dann?" fragen Nayla Eilers' Eltern in ihrem Prinzenlied. Wenn nicht jetzt, wann dann sollte das zehnjährige Töchterchen von Prinz Jens I. und Aegidia Michaela Kinderprinzessin werden?!

Aegidienberg. "Wenn nicht jetzt, wann dann?" fragen Nayla Eilers' Eltern in ihrem Prinzenlied. Wenn nicht jetzt, wann dann sollte das zehnjährige Töchterchen von Prinz Jens I. und Aegidia Michaela Kinderprinzessin werden?!

Beim Kinderkarneval wurde die Enkelin von Paul Stockhausen, dem Ehrenpräsidenten der KG Klääv Botz, zusammen mit Sven I. (Roscher) zum Kinderprinzenpaar 2011 von Aegidienberg proklamiert. Und auch die beiden Mini-Tollitäten präsentierten ihr ganz spezielles Mottolied, selbst geschrieben. "Auf geht's in den Karneval, richtig rocken, ist doch klar, ob Brüngsberg oder Rottbitze, wir rufen laut Alaaf", sangen die beiden.

"Kinderprinzessin wollte ich schon immer werden", verriet Nayla I. Schon als Baby wurde sie Mitglied der Aegidienberger Karnevalsgesellschaft. Opa Paul meldete sie an. Da war sie drei Monate alt und erlebte auch schon ihre ersten Karnevalszüge als Clown in Oberpleis und in Aegdienberg. Mittlerweile hat Nayla mit dem Circus Comicus schon viele Züge mitgemacht. Mit so viel karnevalistischer Kompetenz kann der ebenfalls zehnjährige Sven zwar nicht mithalten, aber auch er entpuppte sich als temperamentvoller Prinz.

"Ich freue mich auf meine Aufgabe", sagte Sven, der ebenso wie seine Prinzessin die Theodor-Weinz-Grundschule besucht und wie sie Mathe, Sport und Englisch als Lieblingsfächer hat. Er spielt Fußball bei den SFA und trainiert im Beueler Judo-Club. Nayla tanzt Ballett und spielt Querflöte. Sie verbringt ihre Ferien gern in Holland und Zypern. Sven reist am liebsten zu den Großeltern nach Südafrika. Dort wurde er auch geboren.

Noch wichtig: "Ich habe eine Katze, die auf den Namen ,Dicker' hört", so der Prinz. Bei der Proklamation konnte sie natürlich nicht dabei sein. Zu laut. Denn Lieder singen, tanzen, springen, das war auch bei den Kleinen ganz großer Karneval. Einen Riesenspaß bereitete den Pänz die Polonaise. Zauberer Tom Joyce verzauberte sie.

Annika Dornscheid und Jana Kniel sowie Janina Wintersberg und Selina Klose traten als Solotänzerinnen auf. Und am Schluss zog das komplette Klääv Botz-Jeschmölz mit Spielmannszug, Prinz Jens und Aegidia Michaela I. samt Garde auf. Ein Alaaf auf Mama und Papa der Kinderprinzessin. Vielleicht ist Nayla ja die Aegidia 2022?

Mehr von Kamelle