Veedelzoch: Mit Trommeln in den Straßen

Veedelzoch : Mit Trommeln in den Straßen

15 kostümierte Gruppen gehen durch Schwarzrheindorf und Vilich-Rheindorf. Größte Truppe ist die Arnold-von-Weid-Schule.

In Schwarzrheindorf und Vilich-Rheindorf waren die Jecken am Samstag schon früh auf den Beinen: Bereits um 10.30 Uhr setzte sich der beide Stadtteile verbindende Veedelzoch hier in Bewegung. Mit insgesamt 550 Personen – verteilt auf 15 bunt kostümierte Gruppen – zog der närrische Lindwurm durch die Straßen. Vorne weg marschierte die IG-Samba, deren Mitglieder mit ihren Trommeln jede Menge Stimmung machten. Größte Gruppe im Zug war die Arnold-von-Wied-Schule.

Mit eigenem Festwagen dabei waren die KG Ledenhof, die Schwarz-Gelbe Jonge und die Schwatz-Wiesse Junge. Erstmals fuhr auch der Bürgerverein Schwarzrheindorf und Vilich-Rheindorf als Veranstalter des Vierdelszochs mit eigenem Festwagen mit. Rund eine Stunde lang schlängelte sich der närrische Lindwurm durch die Straßen. Gefeiert wurde unter dem Motto „Hück fiere mer 50 Johr Freundschaft mit der Tricolore“. Passend zum Jubiläum der 1969 ins Leben gerufenen Städtepartnerschaft zwischen dem Stadtbezirk Beuel und der französischen Stadt Mirecourt feierte am Zugweg auch eine große Abordnung aus der französischen Partnerstadt mit.