Stimmung auf dem Berg: Muskelkraft muss reichen

Stimmung auf dem Berg : Muskelkraft muss reichen

In Holtorf und Ungarten setzen sie der Umweltverschmutzung seit 20 Jahren etwas entgegen. Politisch geht es außerdem zu auf dem Zug.

Bereits seit 20 Jahren organisieren die „Holtorfer Löwen“ den Veedelszoch auf dem Berg. Von Oberholtorf, wo im kleinen, malerischen Örtchen der Sammelpunkt ist, zieht er über Ungarten zur Löwenburgstraße nach Holtorf und von dort über die Burgholzstraße, die Weinheimstraße zurück zur Löwenburgstraße und löst sich danach am Dorfplatz auf.

Ein Alleinstellungsmerkmal weit und breit hat dieser Zug. „Alle Wagen werden rein durch Muskelkraft betrieben“, war von den Löwen zu hören. Auch in ihrem Wagen, den sie liebevoll ‚Holunga‘ nennen, zusammengesetzt aus Holtorf und Ungarten, musste gestrampelt werden.

Auffallend in diesem Jahr war, dass politische Themen von den Fußgruppen angesprochen wurden. „Noch e Baujebiet un noch e Baujebiet“ fuhren zwei Bauarbeiter als „Kanal-Manager“ auf ihrem Wägelchen spazieren. Der BV Holtorf-Ungarten ging als „Rattenfänger von Holtorf. Auch die Junggesellen und die Jugendfeuerwehr waren mit von der Landpartie auf der Ennerthöhe. Schön anzusehen waren auch die „Holtorfer Waldzwerge“. Doch Höhepunkt waren sicher die Grazien von „Holtorf’s next Top-Model“.

Mehr von Kamelle