Kamelle-Kalender

Der Terminplaner für den Bonner Karnevalisten

Marlies Stockhorst (Vors. Festausschuß Bonner Karneval) übergibt "Kamelle"-Kalender an an OB Sridharan

Marlies Stockhorst (Vors. Festausschuß Bonner Karneval) übergibt "Kamelle"-Kalender an an OB Sridharan

Bonn. Der Festausschuss Bonner Karneval und Oberbürgermeister Ashok Sridharan stellten gemeinsam den neuen Kamelle-Kalender vor.

Die Session kann kommen: Ab jetzt können die Karnevalisten in Bonn und der Region die nächsten Monate planen – mit dem Kammelle-Kalender, den der Festausschuss Bonner Karneval und Oberbürgermeister Ashok Sridharan gemeinsam vorstellten. „Ich benutze immer drei Exemplare“, erklärte Sridharan, als ihm Marlies Stockhorst, Vorsitzende des Festausschusses, ein Exemplar des Karnevalskalenders überreichte. „Einen Kalender in meinem Büro, einen im Auto und einen zu Hause. Denn bis Aschermittwoch wird dieser Kalender meine Termine – und somit mein Schicksal bestimmen“, sagte er mit einem Augenzwinkern.

Herausgeber des Kamelle-Kalenders ist der Festausschuss Bonner Karneval in Zusammenarbeit mit dem Festausschuss Godesberger Karneval, dem Arbeitskreis Beueler Weiberfastnacht sowie dem Festausschuss LiKüRa Karneval. Michael Schmidt vom Festausschuss hat die Planungen koordiniert. „Alle Termine ab dem Elften im Elften haben wir übernommen“, sagt er. Kommerzielle Termine oder Termine, die vor diesem Stichtag liegen, konnten nicht aufgenommen werden. Die Auflage beträgt 27 000 Exemplare, 250 Termine sind in dem Programmheft vermerkt.

„Es lohnt sich, den Kalender immer zur Hand zu haben“, empfiehlt Stockhorst. Die Vorsitzende stellte auch den Mottoschal, das Festabzeichen und den Flyer für die neue Session vor. Schon fast frühlingshaft wirkt der Schal in seiner gelben Grundfarbe und mit dem Slogan „Loss mer fiere un studiere“ oder in der englischen Fassung „Let’s party and study“. Die englische Variante haben die Veranstalter speziell für die Cop23-Gäste angeboten. „Für diese haben wir auch den Flyer in englischer Sprache herausgegeben“, erklärte Stockhorst.

Zum Auftakt der Karnevalssession an diesem Samstag auf dem Marktplatz werden auch zahlreiche Teilnehmer der Klimakonferenz erwartet (der GA berichtete). Vorher wird Frank Bainimarama, Premierminister der Republik Fidschi und Präsident der Weltklimakonferenz, einen Mottoschal überreicht bekommen.

Der Kalender ist in den Bezirksrathäusern, in der Tourist-Information und der GA-Zweigstelle am Bottlerplatz erhältlich. Der Kalender kann auch auf karneval-in-bonn.de eingesehen und heruntergeladen werden.