Karneval in Dransdorf: Stockhorst verdrückt ein Tränchen

Karneval in Dransdorf : Stockhorst verdrückt ein Tränchen

Die Präsidentin des Festausschusses kam zur Großen Dransdorfer KG und wurde selbst mit einem Orden überrascht.

Unter dem Vorwand, sie solle in ihrer Funktion als Präsidentin des Festausschusses Bonner Karneval dem GDKG-Präsidenten Willi Baukhage eine neue Mütze überreichen, wurde Marlies Stockhorst am Sonntag ins Vereinshaus an der Grootestraße gelockt. Dort wurde nicht nur sie damit überrascht, dass sie die diesjährige Trägerin des vereinseigenen Anerkennungsordens ist: Über diese Personalie war größtes Stillschweigen gewahrt worden.

Die Überraschung ist gelungen, Stockhorst hatte einige Tränchen in den Augen, vor allem weil auch noch einige Mitglieder ihres Damenkomitees Lustige Bucheckern zur Überreichung des Ordens gekommen waren. Sie, sagte Baukhage, habe sich diesen Dank für ihren Einsatz rund um das rheinische Brauchtum redlich verdient. „Sie ist seit 25 Jahren maßgeblich an der Gestaltung des gesamtbönnschen Fastelovend beteiligt.“ Sei es als Präsidentin der Bucheckern, als Organisatorin der Show „In d'r Kayjass Nummero Null“ oder eben als Festausschusspräsidentin. Das sei viel Arbeit, aber das mache ihr nichts aus, sagte Stockhorst. Die Arbeit bei den Bucheckern sei „etwas, das erdet für die anderen Aufgaben“.