Jecke feiern Tollitäten: Benni I. und Helene I. regieren Uthweiler

Jecke feiern Tollitäten : Benni I. und Helene I. regieren Uthweiler

Der neue Prinz will Astronaut werden. Aber vorerst bleibt Benni I. auf dem Boden, wenn er mit Helene I. in Uthweiler regiert.

Im „Gürzenich von Uthweiler“ hatten die Akteure des Bürgervereins alle Register gezogen, um der närrischen Stimmung das passende Ambiente zu verleihen: Die Halle Neuenfels, wo werktags Maschinen brummen und die Mitarbeiter einer Baumschule bienenfleißig sind, präsentierte sich im jecken Gewand. Über den langen Tischreihen baumelten von der Hallendecke viele bunte Schirme in den Farben des Regenbogens. Die Bühne war mit rotem Stoff eingefasst und wirkte herrschaftlich.

Und das war auch richtig so: Immerhin erwartete das Uthweiler Narrenvolk sein neues Kinderprinzenpaar zur feierlichen Proklamation. Helene I. (Ballekens) und Benni I. (Meyer) mussten sich allerdings noch etwas gedulden. Denn zunächst wurde das scheidende Kinderprinzenpaar, Fabian I. (Auerbach) und Lillian I. (Ströper), gebührend verabschiedet. „Nun beginnt wieder das tägliche Einerlei“, meinte Präsident Werner Krämer.

Fabian I. hatte sich eigentlich vorgenommen, das Zepter nicht aus der Hand zu geben. Diesen nicht ganz ernst gemeinten Wunsch musste Krämer ihm allerdings abschlagen. „Das ist noch keinem gelungen“, sagte Krämer schmunzelnd und tröstete das etwas wehmütig dreinblickende Kinderprinzenpaar. Immerhin gibt es ja noch die Chance, einmal ein großes Prinzenpaar zu werden. Mit einer kräftigen Rakete dankten die Jecken den beiden Kindern für die tolle Session.

Blumenregen für die Untertanen

Endlich kam der große Augenblick: Mit den Sternschnüppchen Bockeroth marschierten die neuen Kindertollitäten in den Saal. Für die jecken Untertanen gab es erst einmal einen Blumenregen. Kinderprinz Benni I. warf großzügig seine Sträußchen in die Menge, Prinzessin Helene I. winkte fröhlich in den Saal. Norbert Mahlberg, stellvertretender Bürgermeister von Königswinter, kam auf die Bühne, um das stolze Paar auch von städtischer Seite zu begrüßen.

Mit Zepter, Krönchen und Orden ausgestattet, übernahm das Kinderprinzenpaar offiziell das herrschaftliche Amt. Die jungen Regenten wohnen in Uthweiler und besuchen gemeinsam die Klasse 4 a der Grundschule am Sonnenhügel in Oberpleis. Langeweile kommt im Alltag bei keinem von beiden auf. Die Kinderprinzessin – mit Spitznamen wird sie „Hehe“ gerufen – liebt Klettern, Schwimmen und Balletttanz. Sie möchte später einmal eines der Hobbys zum Beruf machen.

„Ich will Ballettlehrerin werden“, verkündete sie. In der Schule hat sie als Lieblingsfächer Deutsch und Sport. Erfahrung im Karneval konnte sie ebenfalls schon sammeln. In der vergangenen Karnevalssession war sie Pagin des Prinzen und als Tänzerin bei der Strücher KG in Thomasberg aktiv. Erst 2016 ist Helene mit ihren Eltern Jeremie und Peggie Ballekens und den Geschwistern Hannah und Hannes nach Uthweiler gezogen.

Kinderprinz Benni I. – eigentlich Benjamin Andreas mit Vornamen – ist ebenfalls sportbegeistert: Er spielt Fußball und Badminton. Er trifft sich gerne mit Freunden. Seine ganze Familie, Vater Dennis, Mutter Steffi und Bruder Julian, ist im Karneval aktiv. Was den Berufswunsch des jungen Prinzen angeht, so ist der alles andere als bodenständig: „Ich will Astronaut werden.“ Das hat Benni sich fest vorgenommen.

Doch bis dahin geht noch viel Zeit ins Land. Nun heißt es erst einmal für das junge Kinderprinzenpaar: Feiern und die schöne Karnevalszeit genießen. Das klappte im Saal Neuenfels jedenfalls schon bestens. Mit den Berghexen und den Goldenschnitten kam mächtig Bewegung in den Saal. Das Prinzenpaar der Narrenzunft Oberpleis, Witaly I. und Barbara I., ließen es sich auch nicht nehmen, dem neuen Kinderprinzenpaar zu gratulieren, und kamen mit großem Hofstaat auf die Bühne. Es wurde geschunkelt, gesungen und gejubelt.