Künftige Tollitäten

Drei Brüder als Dreigestirn in Wormersdorf

Das künftige Familijedreijestirn von Wormersdorf: Jungfrau Tonia I., Prinz Dirk III., Bauer Zappes I. - Brüder Zavelberg - und Kinderprinzessin Johanna II. (Schmidt).

Das künftige Familijedreijestirn von Wormersdorf: Jungfrau Tonia I., Prinz Dirk III., Bauer Zappes I. - Brüder Zavelberg - und Kinderprinzessin Johanna II. (Schmidt).

Rheinbach-Wormersdorf. Dirk, Rolf und Thomas Zavelberg führen die Wormersdorfer Jecken in der kommenden Session an. Johanna Schmidt ist die neue Kinderprinzessin.

Für die Wormersdorfer Jecken kommt nicht in Frage, ihre Tollitäten einfach nur hinzustellen und zu sagen „Dat sinn se!“ Aus der Vorstellung machte der Theaterverein „Frohsinn“ Fanfarencorps der Landsknechte Wormersdorf im Schützenhaus gleich eine Karnevalsfete mit zahlreichen uniformierten und zivilen Gästen, Musik und Tanzauftritten.

Der Vorsitzende Dieter Weber begrüßte unter anderen die noch amtierenden und die künftigen Tollitäten aus der Kernstadt und den Ortschaften, befreundete Corps und „zivile“ Repräsentanten. Den scheidenden Tollitäten Jürgen I. und Claudia I. (Nohles) sowie Kinderprinzessin Johanna I. (Lucke) dankte er für eine tolle Session und stellte die künftige Kinderprinzessin Johanna II. (Schmidt) vor, die bereits im September von den „Fidelen Burgfrauen“ präsentiert worden war. Nach den Tänzen der „Tanzmäuse“ und „Kleinen Strolche“ dann der erste Auftritt des designierten Dreigestirns: die drei Brüder Zavelberg werden als „Familijedreijestirn“ Prinz Dirk III., Bauer Zappes I. (Rolf) und Jungfrau Tonia I. (Thomas) das Narrenzepter im „Land der Liebe“ in den Händen halten.

Alle drei sind keine Unbekannten, wenn es um Karneval und Feste feiern geht. Schließlich gehört das Trio zu den Gründern der noch jungen KG Wormersdorf von 2009.

Prinz Dirk III. war bis vor zwei Jahren deren Vorsitzender und Präsident, Jungfrau Tonia I. ist KG-Geschäftsführer. Ihre Hobbies hängen auch eng mit Musik, Karneval und Feiern zusammen: Prinz Dirk III. (44 Jahre), der im Zivilberuf bei einer Sicherheitsfirma arbeitet, spielt Trompete und singt, liebt den FC Köln, die Jagd und den Karneval. Bauer Zappes I. (50), selbstständiger Dachdecker, liebt Karneval, Oldtimer, Fußball und Borussia Mönchengladbach. Jungfrau Tonia (48) arbeitet als Logistiker, ist aktiver Fußballer der Alten Herren Wormersdorf, aktiv in der KG und Fan des 1. FC Köln.

Ihr Sessionsmotto gaben die Kerle jetzt schon bekannt: „Drei aus einem Holz repräsentieren wir Wormersdorf voller Stolz“. Aber die Vorstellung ihres Sessionsliedes heben sie sich für die Proklamation am 17. November ab 19.30 Uhr in der Turnhalle auf. Als Adjutanten stehen dem Dreigestirn Hans-Josef Trimborn und Winfried von Sturm zur Seite.