BDK-Orden für Karnevalisten

Höchste Auszeichnung für Halt-Pol-Senator

Ehrungen für Halt Pöler: Dieter Wittmann (3.v.l.) und Ralf Rother (4.v.r.) mit (v.l.) Ralf Heidt, Jörg Pütz, Ludwig Geerling, Thomas Steinmann, Thomas Schneider und Tobias Merz.

Ehrungen für Halt Pöler: Dieter Wittmann (3.v.l.) und Ralf Rother (4.v.r.) mit (v.l.) Ralf Heidt, Jörg Pütz, Ludwig Geerling, Thomas Steinmann, Thomas Schneider und Tobias Merz.

BAD HONNEF. Ludwig Geerling ist seit 50 Jahren Halt Pöler mit Leib und Seele und überaus engagiert in der Honnefer KG. Dafür verlieh ihm der Bund Deutscher Karneval den Verdienstorden in Gold mit Brillanten.

Jubel bei den Halt Pölern: Mit dem Verdienstorden in Gold mit Brillanten des Bundes Deutscher Karneval (BDK) erhielt Ludwig Geerling die höchste Auszeichnung des BDK. Dieter Wittmann, BDK-Vizepräsident und Präsident des Regionalverbandes Rhein-Sieg-Eifel, zeichnete das Mitglied der Karnevalsgesellschaft aus: „Er lebt den Karneval wie kein anderer.“ Bereits seit 50 Jahren gehört Geerling der KG an und „ist ein idealer Ansprechpartner für alle Angelegenheiten und Bindeglied zwischen Senat und Elferrat“. Lange war Geerling im Elferrat, später wurde er zum Senator ernannt. Besonders für die Jugend habe er „ein offenes Ohr“, lobte Wittmann.

Der BDK-Verdienstorden in Gold ging an Präsident Jörg Pütz und Ralf Heidt nach jeweils 40 Jahren Mitgliedschaft. Wittmann: „Jörg Pütz ist der Motor der Ideen und ihrer Umsetzung. Was er anpackt, wird zum Erfolg. Jörg ist der Karneval.“ Der Prinz des Siebengebirgs-Dreigestirns 2000 fungiert seit 2000 als Präsident der KG. „Der Karneval ist ihm in die Wiege gelegt worden durch seinen Vater Juppi, der selbst Prinz war.“ Ralf Heidt charakterisierte Wittmann so: „Er ist für gute Laune zuständig, der erste DJ für alle Gelegenheiten. Und er tritt als Fahnenträger der KG in Aktion.“

Den Verdienstorden in Silber überreichte der BDK-Vize Thomas Steinmann, „et Strüßje“ genannt. Der Inhaber des Blumenhauses Neffgen sei für alles zuständig, was mit Blumen und Dekoration zusammenhängt. „Er ist sehr zuverlässig“, lobte Wittmann den begeisterten Karnevalisten und behauptete augenzwinkernd: „'Thomas' ist nach 'Alaaf' und 'Kamelle' das meistgesprochene Wort in der KG Halt Pol.“ Den Verdienstorden des Regionalverbandes Rhein-Sieg-Eifel erhielten Tobias Merz und Thomas Schneider, beide seit elf Jahren im Elferrat der KG. Merz gestaltet die Festschriften, Schneider ist zweiter Schatzmeister und Organisationsleiter bei Veranstaltungen. Wittmann vergab die Auszeichnungen zusammen mit Ralf Rother, dem Präsidenten des Festausschusses Siebengebirge.