Prinzenpaar erstürmt Hochburg

200 Jecke feiern mit der KG Alpenrose in Alfter-Witterschlick

Prinz Peter II. und Ihre Lieblichkeit Marlies I. feiern mit den Jeckem im Witterschlicker Lambertushof.

Prinz Peter II. und Ihre Lieblichkeit Marlies I. feiern mit den Jeckem im Witterschlicker Lambertushof.

Alfter. Das Witterschlicker Prinzenpaar Prinz Peter II. und Marlies I. feierte am Freitag mit zahlreichen Jecken im Vereinslokal der Karnevalsgesellschaft Alpenrose. Der Vereinsvorsitzende ehrte verdiente Mitglieder.

Im Witterschlicker Lambertushof gab es am Freitagabend kein Durchkommen. Zahlreiche Jecke waren zur Hochburgerstürmung mit dem Witterschlicker Prinzenpaar Prinz Peter II. und Ihrer Lieblichkeit Marlies I. gekommen. Die Feier im Vereinslokal der Karnevalsgesellschaft Alpenrose nutzte die KG um ihren Vorsitzenden Dennis Schiffelgen zur Ehrung verdienter Mitglieder.

Sitzungspräsidentin Hildegard Krämer, die in witziger und souveräner Weise durchs Programm führte, verlieh den Ehrensenatoren Charly Lambertz sowie Thomas und Martin Schneider, den Inhabern der Gaststätte, den diesjährigen Sessionsorden. Die 80-jährige Walburga Wisskirchen wurde für stolze 40 Jahre Vereinszugehörigkeit von Gottfried Gratzfeld vom Bund Deutscher Karneval (BDK) mit dem Verdienstorden in Gold ausgezeichnet.

Über eine goldene Anstecknadel für 20 Jahre Treue zur KG freute sich Ursula Engels. Eine große Freude war die Ehrung für zehn Jahre Vereinszugehörigkeit für Alina Schut, Laura Johnen und Neele Habeth. Die drei Frauen haben sich jahrelang in den Tanzgarden engagiert. Schut und Johnen sind immer noch in der zweiten Jugendgarde dabei, die gemeinsam mit der ersten Jugendgarde ihr Können präsentierte - sehr zur Freude von Prinz Peter II.und Ihrer Lieblichkeit Marlies I.

Unter den rund 200 Gästen waren auch Abordnungen des Karnevalvereins Tonmöhne, des Karnevalsausschusses Impekoven und des Närrischen Schornbusch Rheinbach. Ebenso gaben sich Vertreterinnen des Damenkomitees Herzblättchen aus Volmershoven-Heidgen die Ehre. Deren Pressesprecherin Katja Oedekoven amüsierte die Jecken mit einer hinreißenden Parodie auf Carolin Kebekus. Damit war der Abend aber längst nicht vorbei. Beim Mitsingwettbewerb erklang so mancher Karnevalsklassiker.