Tatkräftige Unterstützung

Hunnen helfen Bornheimern bei Rautshauserstürmung

Geschafft: Widdigs Kinderprinzessin Eva I. präsentiert den Bornheimer Stadtschlüssel.

Geschafft: Widdigs Kinderprinzessin Eva I. präsentiert den Bornheimer Stadtschlüssel.

Bornheim. Im Sturm haben die Bornheimer Tollitäten das Rathaus erobert. Eine Hunnenhorde aus Bonn hatte daran maßgeblichen Anteil.

Roisdorfs Ortsvorsteherin sollte Recht behalten. „Das ist ja nur ein Wimpernschlag für Euch“, gab Gabriele Kretschmer den Jecken mit in den Kampf, nachdem sie die Rathausverteidiger begutachtet hatte. Tatsächlich war der Widerstand von Bürgermeister Wolfgang Henseler und seinen Recken schnell gebrochen, als die Tollitäten der Vorgebirgsstadt mit ihren Unterstützern an Weiberfastnacht um 11.11 Uhr das Rathaus erstürmten. Allen voran das Widdiger Kinderprinzenpaar Lukas I. und Eva I. Mit dabei waren selbstredend auch Roisdorfs Prinzessin Doris I., die Waldorfer Kinderprinzessin Julia I. sowie das Mertener Prinzenpaar Günter II. und Prinzessin Sabine I.

Als das lautstarke „Jaaaaa“ von Günter II. erschallte, war klar, dass die Rathausverteidiger vor dem jecken Ansturm kapituliert hatten. Wie einen Schatz hüteten die jungen Tollitäten aus Widdig den großen, goldenen Schlüssel der Stadt. Doris I. hatte zur Unterstützung ziemlich eindrucksvolle Gesellen dabei. Zwar waren die Mitglieder der 1. Hunnenhorde Bonn ohne Reittiere, aber mit ziemlicher Tatkraft vor dem Rathaus erschienen. Den Verteidigern hätte bereits beim Anblick der Herren der Pferde klar sein müssen, dass sie nicht den Hauch einer Chance haben. Mit „Roisdorf Alaaf“ zogen die Jecken ins Rathaus ein.

In der Bornheimer Bürgerhalle hatten sich dann alle aber wieder ganz lieb. Brigitte Kentenich vom Roisdorfer Ortsausschuss und Bürgermeister Henseler begrüßten die karnevalistischen Abordnungen aus den Stadtteilen und verliehen Orden an verdiente Jecken. Zur Einstimmung auf die Karnevalszüge in Kardorf und Roisdorf an diesem Tag wurde anschließend noch gefeiert – und die eine oder andere Krawatte durch die jecken Wiever einen Kopf kürzer gemacht.