Proklamation in Königswinter-Uthweiler

Kinderprinzenpaar in Amt und Würden

Uthweiler. Königswinters Bürgermeister Peter Wirtz proklamiert bei der Bürgersitzung in Uthweiler die jungen Regenten. Jan I. und Antonia I. feiern mit allen Jecken eine schöne Sitzung.

Bereits im Vorraum der Gerätehalle der Baumschule Neuenfels, in der die Bürgersitzung am Freitag stattfand, wurde die zu krönende Prinzessin Antonia-Maria Hölzen von den Mädchen der Tanzgarde Sternschnuppen Bockeroth bewundert. Sie zeigte stolz ihr Kleid und drehte sich im Kreis, so dass die volle Pracht ihres rot-weißen Prinzessinnen-Outfits zur Geltung kam.

In der Halle warteten unterdessen alle gespannt auf den Beginn der Sitzung. Zahlreiche bunt und ausgefallen kostümierte Jecken saßen an langen Tischreihen unter der Decke, die über und über mit bunten Regenschirmen geschmückt war. Beginnend wurde die anwesende Prominenz begrüßt, zu welcher unter anderem der Königswinterer Bürgermeister Peter Wirtz und das bislang amtierende Kinderprinzenpaar Lena I. und Roman II. gehörten.

Anschließend wurde dem neuen Vorsitzenden Stefan Bergmann der Ehrenorden verliehen, womit eine Reihe von Ordensverleihungen begann. Geehrt wurden Vereinsmitglieder, für deren langjährige Mitarbeit und Hilfe Blumen und Orden als Dank verliehen wurden.

Es folgte eine musikalische Darbietung des amtierenden Kinderprinzenpaares, die in der Melodie von Helene Fischers allseits bekanntem „Atemlos“ das Publikum begeisterte. Mit dem Lied verabschiedeten Lena I. und Roman II. sich von ihrer Amtszeit als Kinderprinzenpaar.

Die Jecken lernten den Refrain schnell mitzusingen und beklatschten diese schöne Darbietung ausführlich. Zum Abschluss seiner Amtszeit wurde das Prinzenpaar zusammen mit den Eltern für die tolle Session gelobt. Sie erhielten allerhand kleine Geschenke und empfingen Dank von vielen Seiten.

Die Schnuppen der Sternschnuppen Bockeroth tanzten abschließend zu ihren Ehren und leiteten den Aufmarsch des Prinzenpaares der neuen Session ein. Antonia I. und Jan I. warfen Blumen und liefen freudestrahlend durch die Tischreihen auf die Bühne zu. Dort angekommen überreichten Lena I. und Roman II. dem „neuen“ Prinzenpaar bedruckte Schals in rut-wieß als Willkommensgeschenk und Roman II. musste sein Zepter an Jan I. abgeben.

Peter Wirtz übernahm anschließend die Proklamation des neuen Prinzenpaares, um ihre Amtszeit offiziell einzuläuten. Er lobte Antonia I. für ihre clevere Entscheidung, sich einen jüngeren Prinzen auszusuchen, denn „der hielte länger“. Jan I. ist 2005 geboren und damit zwei Jahre jünger als seine Prinzessin Antonia I. Beide erhielten den Orden des Bürgermeisters und waren damit offiziell proklamiert. Sie begannen ihre erste Rede poetisch mit einem Gedicht, dass mit der Aufforderung an das Publikum endete: „Hebt eure Becher und leeret aus, und feiert heut’ in Saus und Braus!“. Die Jecken gehorchtem dem Befehl aufs Wort und feierten das neue Prinzenpaar ausgelassen.